Staatskanzlei Luzern

Wie kommt ein Zug ins Rollen? - Physik erleben im Verkehrshaus

    Luzern (ots) - Alle sind schon Zug gefahren. Doch die wenigsten wissen, was es braucht, damit ein Zug ins Rollen kommt. Studierende der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) helfen weiter und erklären im Verkehrshaus physikalische Phänomene rund um das Thema Schienenverkehr.

    Wie funktionieren die Motoren von Diesel- und Elektrolok? Wie kann man mit heissem Wasser eine Lokomotive antreiben? Was haben versteckte Tempeltüröffner der Antike mit der Dampflokomotive zu tun? Und weshalb entstand früher das monotone «da-dam-da-dam»-Geräusch beim Zugfahren?

    Im Verkehrshaus werden diese Rätsel gelüftet: Studierende der PHZ Luzern erklären am 7., 8., 14. und 15. Mai 2009 Schulklassen und interessierten Besucherinnen und Besuchern die physikalischen Phänomene rund um eine Eisenbahnfahrt. An sechs Stationen in der Halle Schienenverkehr zeigen die Studierenden zahlreiche spannende Experimente und lassen damit die Physik lebendig werden.

    Bereits zum fünften Mal arbeitet die Pädagogische Hochschule Luzern dieses Jahr mit dem Verkehrshaus zusammen und macht Kindern und Erwachsenen die faszinierende Welt der Physik verständlich.

    Daten der Vorführungen in der Halle Schienenverkehr:

- Donnerstag, 7. Mai 2009, 10.30 bis 15.00 Uhr

- Freitag, 8. Mai 2009, 10.30 bis 15.00 Uhr

- Donnerstag, 14. Mai 2009, 10.30 bis 15.00 Uhr

- Freitag, 15. Mai 2009, 10.30 bis 15.00 Uhr

    Eine Anmeldung ist nicht nötig. Es gelten die üblichen Eintrittspreise.

ots.Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regula Bättig, Informationsverantwortliche PHZ Luzern
Tel.:        +41/41/228'73'83
E-Mail:    regula.baettig@phz.ch
Internet: www.luzern.phz.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: