Staatskanzlei Luzern

Reusswehr: Bauarbeiten am Samstag

    Luzern (ots) - Im Zuge der Tieferlegung der Reusssohle im Bereich des Engpasses bei der Reussbrücke werden deren Fundamente auf die in den letzten Tagen neu erstellten Pfähle abgestützt. Diese Unterfangungen müssen unter Ausnützung des tiefen Seestandes vor Beginn der Schneeschmelze ausgeführt werden. Zur Beschleunigung dieser Massnahmen wird auf der Baustelle auch am Samstag, 4. April 2009, von 7.00 bis 12.00 und von 13.30 - 17.00 Uhr gearbeitet. Dabei wird man sich auf die Ausführung von wenig lärmintensiven Arbeiten beschränken (keine Spundwandarbeiten).

    Aufgrund der aktuellen Schneeverhältnisse und der zu erwartenden Schmelzwassermengen wird der Seepegel auf der zulässigen Minimalhöhe von 433.25 m über Meer gehalten. Eine weitere Absenkung würde vor allem die Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee beeinträchtigen. Das Stirnnadelwehr wird daher seit mehreren Wochen so weit geöffnet, dass der Seepegel konstant auf der Minimalhöhe bleibt.

    Der tiefe Pegelstand begünstigt die laufenden Bauarbeiten am Reusswehr. Nach dem Einsetzen der Schneeschmelze wird der Seepegel auch bei ganz geöffnetem Stirnnadelwehr ansteigen. Die Bauarbeiten direkt im Wasser müssen bis dann abgeschlossen sein.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Fredy Rey
Kantonsingenieur
Tel.: +41/41/318'10'81



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: