Staatskanzlei Luzern

Rolf Bättig wird neuer Kantonsingenieur

    Luzern (ots) - Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat Rolf Bättig, dipl. Ing. ETH, zum neuen Kantonsingenieur und Leiter der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif) gewählt. Rolf Bättig, zurzeit Abteilungsleiter Bau in der Dienststelle vif, wird sein neues Amt am 1. Mai 2009 antreten. Er ersetzt Fredy Rey, der nach siebenjähriger Tätigkeit als Kantonsingenieur in den Ruhestand tritt.

      Rolf Bättig absolvierte das Bauingenieurstudium an der ETH Zürich
mit den Vertiefungsrichtungen Grund- und Strassenbau sowie
Konstruktion. Es folgten eine mehrjährige Assistenztätigkeit am
Institut für Grundbau und Bodenmechanik an der ETH Zürich, ein
Studienjahr an der University of Kansas sowie Zusatzausbildungen in
den Bereichen Betriebswirtschaft und Kommunikation. Ab 1984 arbeitete
Rolf Bättig als Bauingenieur in leitenden Funktionen von Luzerner
Bauunternehmungen. Seit 1996 ist er als Projektleiter in der
Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (früher Verkehrs- und
Tiefbauamt) tätig, wo er seit 2006 der Abteilung Bau vorsteht.

    Rolf Bättig ist 52-jährig, verheiratet, Vater eines erwachsenen Sohnes und wohnt in Kriens.

    Der Kantonsingenieur steht personell und fachlich der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur vor, die mit ihren 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Planung, Bau und Unterhalt der Kantonsstrassen sowie im Auftrag des Bundes den Unterhalt der Nationalstrassen organisiert. Die Dienststelle stellt zudem Strukturen für den öffentlichen Verkehr bereit und ist für den Hochwasserschutz zuständig.

    Anhänge: http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/6437_Baettig_Rolf.JPG

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regierungsrat Max Pfister
Bau- und Verkehrsdirektor
Tel.: +41/41/228'50'41

Rolf Bättig
künftiger Leiter Dienststelle Verkehr und Infrastruktur vif
Tel.: +41/41/318'11'73



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: