Staatskanzlei Luzern

13./14. September 2008 - Europäischer Tag des Denkmals - "Ein Tag zum Geniessen"

    Luzern (ots) - Am 13./14. September 2008 findet in der Schweiz der 15. Europäische Tag des Denkmals statt. Ziel dieses Anlasses ist es, Denkmäler, die normalerweise dem Publikum nicht zugänglich sind, einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Seit seiner ersten Durchführung hat sich der Europäische Tag des Denkmals zur grössten Veranstaltung im Bereich der Kulturgütererhaltung entwickelt und wird schweizweit jährlich von rund 60'000 Personen besucht. Im Kanton Luzern ist die Denkmalpflege für den Anlass verantwortlich.

    Der diesjährige Denkmaltag steht ganz im Zeichen von Stätten des Genusses. Unter dem Motto "Ein Tag zum Geniessen" sind im ganzen Kanton zahlreiche Fest- und Prunksäle, aber auch historische Gaststuben und eine Mühle für das interessierte Publikum geöffnet. Im Mittelpunkt steht das Gesellschaftshaus der Herren zu Schützen am Löwengraben in Luzern. Das Haus wurde 1719 als barocker Sommersitz gebaut, später von der traditionsreichen Gesellschaft erworben und im Jahr 1807 von Baumeister Josef Singer mit einem Ballsaal erweitert. Singer gestaltete den Saal nach den damals neusten Architekturtendenzen stilsicher und kunstvoll in der Formensprache des Klassizismus (Louis XVI), zurückhaltend im Dekor, aber einheitlich und ebenmässig gegliedert. Der auch unter dem Namen "Altes Casino" bekannte Ballsaal zählt zu den bedeutendsten klassizistischen Innenräumen im Kanton.

    Ebenfalls in Luzern können die Festsäle im Am Rhyn Haus besichtigt werden, in Hitzkirch wird der grosse Festsaal der ehemaligen Deutschritter-Kommende gezeigt, in Gelfingen der Festsaal auf Schloss Heidegg und in Altishofen die Prunkräume im Schloss und Stammsitz der Familie Pfyffer. Weitere Führungen werden in verschiedenen historischen Gaststätten angeboten, so im altehrwürdigen Gasthaus Hirschen in Beromünster und in den bekannten frühen Touristenhotels Kurhaus Flühli, in Flühli und Hobby-Hotel in Vitznau. Schliesslich bietet die historische Mühle in Geuensee verschiedene verarbeitete Produkte aus dem Betrieb an und die Sonderausstellung "Lebensspuren. Archäologie im Luzerner Seetal" auf Schloss Heidegg steht am Denkmaltag ganz im Zeichen von Essen und Genuss wie zur Zeit der Römer.

    Am Tag des Denkmals öffnen auch die Museggtürme ihre Pforten. Die Stiftung und der Verein für die Erhaltung der Museggmauer laden zur Besichtigung der Türme ein, die u.a. mehreren Zünften und Vereinen auch als Gesellschaftsstuben dienen. Vor Ort erläutern Fachleute die laufenden Restaurierungsarbeiten an der Mauer.

    Die genauen Öffnungszeiten und Führungen finden sich auf www.hereinspaziert.ch oder www.da.lu.ch/etd, Informationen zur Museggmauer unter www.museggmauer.ch

    Bilder können ebenfalls auf www.da.lu.ch/etd heruntergeladen werden.

    Das Programm zum Europäischen Tag des Denkmals 2008 im Kanton Luzern finden Sie im Anhang

    Anhänge     http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/6263_etd2008-Programm.doc

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Mathias Steinmann
Beauftragter ETD Kanton Luzern
Tel.:    +41/41/240'49'15
Mobile: +41/79/605'84'34
E-Mail: mathiassteinmann@bluewin.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: