Staatskanzlei Luzern

Markus Kälin wird Leiter Abteilung Sportförderung

    Luzern (ots) - Markus Kälin, derzeitiger Technischer Leiter des Innerschweizerischen Fussballverbandes und langjähriger Nachwuchschef des FC Luzern, übernimmt per 1. Januar 2009 die Leitung der Abteilung Sportförderung im Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Vernetzung mit Bundesbehörden, kantonalen Stellen, Gemeinden, Verbänden und weiteren Institutionen im Bereich Sport sicherzustellen und das sportpolitische Konzept des Kantons Luzerns umzusetzen.

    Markus Kälin ersetzt Kaspar Zemp, den bisherigen Vorsteher des Kantonalen Sportamtes, der nach 29 Jahren in dieser Funktion per Ende Januar 2009 in Pension geht.

    Markus Kälin (Jg. 1961) ist in Emmenbrücke aufgewachsen und studierte nach der Matura an der Kantonsschule Reussbühl Anglistik an der Uni Zürich und absolvierte danach an der ETH Zürich die Turnlehrerausbildung. Er erlangte danach die verschiedenen Trainerausweise des Fussballverbandes sowie das Instruktorendiplom und den J+S Expertenausweis.

    Sein beruflicher Werdegang ist stark mit dem Zentralschweizer Sportgeschehen verknüpft: Markus Kälin, selbst jahrelang aktiver Fussballer in der Nationalliga, unterrichtete von 1986 bis 2000 als Turnlehrer an der Kantonsschule Hochdorf und an den Schulen Hochdorf, war von 1999 bis 2002 Technischer Leiter beim FC Luzern (Nachwuchschef) und ist seit 2002 Technischer Leiter des Innerschweizerischen Fussballverbandes sowie seit 2005 Leiter des Ausbildungszentrums des Schweizerischen Fussballverbandes in Emmen.

    Markus Kälin ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebt mit seiner Familie in Eschenbach.

    Kästchen:        

    Auftrag der Abteilung Sportförderung Der Leiter Abteilung Sportförderung ist verantwortlich für den Vollzug der Gesetze über die Förderung von Turnen und Sport, namentlich für die Belange von "Jugend und Sport". Er sorgt in enger Zusammenarbeit mit Bundesbehörden, kantonalen Dienststellen, mit Gemeinden, Schulen, Verbänden, Vereinen und weiteren Institutionen für die Umsetzung des Sportpolitischen Konzepts. Daneben berät und unterstützt er die Geschäftsleitung des Bildungs- und Kulturdepartements in allen Bereichen der Sportförderung.

    Foto: Anhang     http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/6053_kälin_markus-04.jpg

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Karin Pauleweit
Leiterin Dienststelle Hochschulbildung
Kultur und Sport im Bildungs- und Kulturdepartement
erreichbar heute Montag, 23. Juni 2008 von 14 bis 16 Uhr
Mobile: +41/79/793'91'76

Markus Kälin
erreichbar heute Montag, 23. Juni 2008 von 15 bis 17 Uhr
Mobile: +41/78/636'09'61



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: