Staatskanzlei Luzern

WAK unterstützt Sonderkredit für Investitionsbeitrag an Lumag

    Luzern (ots) - Die Kommission Wirtschaft und Abgaben WAK des Kantonsrates (Vorsitz Leo Müller, CVP, Ruswil) unterstützt einen Sonderkredit für einen Investitionsbeitrag des Kantons zugunsten des Investitionsprogramms "Neue Messe- und Veranstaltungshallen" der Luzerner Messe- und Ausstellungs-AG (Lumag).

    Im Rahmen der Planung der Tieferlegung der Zentralbahn wurde festgestellt, dass eine erhebliche Kostenersparnis resultieren würde, wenn der Bahnhof Allmend im Bereich der heutigen Ausstellungs- und Festhalle gebaut werden könnte. Hierzu müsste die heutige Festhalle möglichst bald abgerissen werden. Es ist geplant, zwischen der heutigen Festhalle und der Lumag-Halle eine neue Halle als Ersatz zu bauen. Die Investitionen für diese Halle können nicht von der Lumag allein geleistet werden.

    Die WAK hat sich nun einstimmig für einen Investitionsbeitrag an die Lumag im Betrag von 6,55 Millionen Franken ausgesprochen. Für die WAK rechtfertigt sich dieser Investitionsbeitrag deshalb, weil die Messe Luzern für den Kanton Luzern und für die Region von grosser volkswirtschaftlicher Bedeutung ist. Um die entsprechende Mitsprache zu sichern, hat der Kanton sich daher bereits mit 450'000 Franken an einer Kapitalerhöhung der Lumag beteiligt (Stadt und Kanton Luzern halten damit nun 49 Prozent der Aktien der Lumag).

    Die Kommission wünschte aber, dass der Regierungsrat prüft, wie eine Vertretung des Kantons im Verwaltungsrat der Lumag sichergestellt werden kann. Der Regierungsrat wird die Kommission im Hinblick auf die Beratung im Kantonsrat diesbezüglich informieren. Die Beratung im Kantonsrat ist an der Session vom 28./29. April 2008 vorgesehen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Zürich
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Leo Müller, Präsident WAK
Tel.:         +41/41/495'28'20
Mobile:      +41/79/363'32'50



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: