Staatskanzlei Luzern

Luzerner Kantonsspital Luzern: 144 rettet Leben, jede Minute zählt

    Luzern (ots) - Fast 60-mal pro Tag rücken die Ambulanzen in der Zentralschweiz zu Notfällen und Unfällen aus und häufig geht es um Minuten. Um die Nummer 144 noch besser bekannt zu machen, findet am Montag, 14.4.2008 ein nationaler Aktionstag statt.     Zwischen 400'000 und 500'000 Notrufe nehmen die Sanitätsnotrufzentralen der Schweiz jährlich über die Nummer 144 entgegen. Von über 150 Standorten führen die Rettungsdienste jährlich mehr als 325'000 Einsätze durch. Oft geht es darum, so rasch wie möglich zum Notfallpatienten zu gelangen, um schnell und effizient medizinische Hilfe zu leisten. Obwohl in solchen Fällen jede Minute kostbar sein kann, kennen viele Menschen die Telefonnummer für medizinische Notfälle oder Unfälle nicht. 2006 wussten nur 58 % der Schweizer Bevölkerung um die Bedeutung der Notrufnummer 144.       Aktionstag am Montag, 14.4.2008

    Die Sanitätsnotrufzentralen und die Rettungsdienste führen deshalb zusammen mit dem Interverband für Rettungswesen (IVR) verschiedene Massnahmen und Aktionen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der Notrufnummer 144 durch. Der nationale Aktionstag am 14.4. bildet hierbei den Mittelpunkt und in mehreren Städten und Gemeinden gibt es Möglichkeiten, sich direkt zu informieren. Es stehen Rettungsfahrzeuge an zentralen Plätzen zur Besichtigung bereit und Fachpersonal erklärt, wie eine Notrufabfrage funktioniert und was bei einem medizinischen Notfall beachtet werden muss.       Aktionsstandorte       in der Zentralschweiz am 14.4.2008     Rettungsdienst Luzern     Luzern, Bahnhofplatz beim Torbogen - Seeseite     11:00 - 14:00 Uhr     Rettungsdienst Sursee     Sursee, Migros Surseepark     13:30 - 17:30 Uhr     Rettungsdienst Wolhusen     Wolhusen, Entlebucherstrasse - Eisenbahnviadukt     13:30 - 17:00 Uhr     Rettungsdienst Küssnacht     Küssnacht, Trychlepark / Schwyzer Kantonalbank     13:00 - 17:00 Uhr     Rettungsdienst Nidwalden     Stans, Post - Bahnhofseite     15:00 - 18:00 Uhr     Rettungsdienst Obwalden     Sarnen, Coop/Migros - Vorplatz     09:00 - 12:00 Uhr     Rettungsdienst Andermatt     Andermatt, Gemeindekanzlei     09:00 - 12:00 Uhr

    Der Sanitätsnotruf 144 am Kantonsspital Luzern          Mit der Inbetriebnahme der Sanitätsnotrufzentrale 144 am Kantonsspital Luzern wurde im Dezember 1993 die Notrufnummer 144 im Kanton Luzern eingeführt. Kurz darauf wurde auch der Bezirk Küssnacht a.R. zugeschaltet. Der Kanton Zug folgte im März 2000. Im April 2000 kamen die Rettungsdienste Sursee und Wolhusen und im Juli 2003 die Kantone Nidwalden und Obwalden hinzu. Seit dem 1. November 2007 ist auch der Kanton Uri an der Sanitätsnotrufzentrale 144 in Luzern angeschlossen. Somit betreut diese mittlerweile 570'000 Einwohner. Die Einsatzleitstelle ist rund um die Uhr mit erfahrenen Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern doppelt besetzt. Während im Jahr 1994 noch 6'395 Einsätze disponiert wurden, sind es heute bereits gegen 20'000 jährlich.     Aufgabenbereich des Sanitätsnotrufes 144

    Für die Rettungsdienste und die Partnerorganisationen ist die Sanitätsnotrufzentrale 144 das Lenkungs-, Koordinations- sowie Informationszentrum und für die Bevölkerung der Ansprechpartner bei allen medizinischen Notfällen oder Unfällen. Sofortige Erreichbarkeit im Notfall, kurze Alarmierungs- und Ausrückzeit sowie fachkompetentes und freundliches Auftreten der Disponenten haben oberste Priorität.     Die Sanitätsnotrufzentrale 144 am Luzerner Kantonsspital hat sich zu einem modernen und zukunftsorientierten Kompetenzzentrum im Bereich der Rettungs- und Notfallmedizin entwickelt - nicht zuletzt dank der wertvollen Unterstützung vieler verschiedenster Partnerorganisationen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Valerio Contessotto
Stv. Leiter Rettungsdienst Luzerner Kantonsspital LUKS, Standort
Luzern
Tel.: +41/41/205'54'44 /51



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: