Staatskanzlei Luzern

Neues Kompetenzzentrum an der Universität Luzern

Luzern (ots) - Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern eröffnet ein neues Kompetenzzentrum für Forschung und Weiterbildung im Bereich Konflikt und Verfahren und führt eine Eröffnungsveranstaltung zum Thema "Zivilprozess heute" durch. Eröffnungsveranstaltung: 7. März 2008, 9.30-17.15 Uhr, Radisson SAS Hotel Luzern Das Center for Conflict Resolution (CCR) / Zentrum für Konflikt + Verfahren Im Vordergrund der Arbeit des CCR stehen Forschung und Weiterbildung zum Schweizerischen Verfahrensrecht. Das Zentrum will zur Analyse und zur Lösung von Konflikten beitragen. Ausgehend vom Verfahrensrecht strebt es ein besseres Verständnis von Ursachen und Lösungsmöglichkeiten von Konflikten an. Interdisziplinäre Zusammenarbeit ergänzt und bereichert die rechtswissenschaftlichen Beiträge zum Thema der Konfliktbewältigung. Das CCR forscht im Bereich der Methoden und Regeln der Konfliktbewältigung, sein besonderes Interesse gilt der wissenschaftlichen Begleitung neuer Rechtsentwicklungen und Gesetzgebungsverfahren. Zudem will das Zentrum praxisbezogene Weiterbildungen im Rahmen von Workshops, Tagungen und Kursen anbieten, zu seinen verfahrensrechtlichen Forschungsthemen wissenschaftlich publizieren und sowohl Gesetzgebung als auch Praxis kommentierend begleiten. Eröffnungsveranstaltung am 7. März 2008: Zivilprozess heute Die bevorstehende Einführung der eidgenössischen Zivilprozessordnung bringt eine fundamentale Veränderung des schweizerischen Verfahrensrechts und verlangt eine bedeutende Anpassungsleistung. Das CCR will die praktisch relevanten und auch grundsätzlichen Fragen zu dieser Umstellung aufwerfen: Wie wird die Einführung der eidgenössischen Zivilprozessordnung den Zivilprozess verändern? Welche Entwicklungen sind aus höchstrichterlicher Sicht zu erwarten? Wie schneidet die neue Prozessordnung im Vergleich mit ähnlichen Erlassen des Auslands ab? Was zeigt sich dem nicht juristisch, sondern sozialwissenschaftlich geschulten Blick? Ziel der Tagung ist ein Themenraster, der es gestattet, die anstehenden Veränderungen zu überblicken und zu bewältigen. Das detaillierte Programm ist abrufbar unter http://www.unilu.ch/deu/veranstaltungen_160883.aspx ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Judith Lauber-Hemmig Leiterin Kommunikation Universität Luzern Mobile: +41/79/755'27'75 Prof. Dr. Daniel Girsberger Weitere Informationen: Vorsitzender des Direktoriums des CCR Tel.: +41/41/228'77'43 E-Mail: daniel.girsberger@unilu.ch Dr. Lorenz Droese Geschäftsführer des CCR Tel.: +41/41/228'75'95 E-Mail: lorenz.droese@unilu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: