Staatskanzlei Luzern

Grossratskommission befürwortet Beitritt zum HarmoS-Konkordat

Luzern (ots) - Die grossrätliche Kommission für Erziehung, Bildung und Kultur (EBKK) befürwortet grossmehrheitlich den Beitritt des Kantons Luzern zur Interkantonalen Vereinbarung vom 14. Juni 2007 über die Harmonisierung der obligatorischen Schule ("HarmoS-Konkordat"). Die EBKK (Vorsitz Angela Pfäffli-Oswald, FDP, Grosswangen) begrüsst es mit starker Mehrheit, mit dem HarmoS-Konkordat die wichtigen Eckwerte im Bereich der obligatorischen Schulbildung national zu vereinheitlichen und damit die mit grosser Zustimmung von Volk und Kantonen beschlossenen neuen Bildungsartikeln in der Bundesverfassung umzusetzen. Mit Zufriedenheit stellt eine starke Mehrheit der EBKK fest, dass der Anpassungsbedarf der Gesetzgebung des Kantons Luzern hinsichtlich der Interkantonalen Vereinbarung bescheiden ist, weil sich die Bildungspolitik des Kantons Luzern der letzten Jahre in Richtung der wegweisenden Leitgedanken der Interkantonalen Vereinbarung entwickelt habe. So seien der Fremdsprachenunterricht in der Primarschule definiert, die familien- und schulergänzende Kinderbetreuung als Entwicklungsziel festgelegt und Evaluationsinstrumente entwickelt worden. Insgesamt führe die Interkantonale Vereinbarung zu einer Qualitätssteigerung im obligatorischen Schulwesen. Eine Minderheit der Kommission lehnt den Beitritt zum Konkordat ab, weil aus ihrer Sicht wichtige Elemente wie die zwingende Leistungsbeurteilung mittels Noten wie auch Abschlussprüfungen fehlten. Diese Minderheit erachtet insbesondere als falsch, dass ausserschulische Betreuungsangebote durch den Staat zur Verfügung gestellt werden sollen; das sei Aufgabe der Eltern. Die Botschaft zum Entwurf eines Dekrets über den Beitritt des Kantons Luzern zum Konkordat zur Interkantonalen Vereinbarung vom 14. Juni 2007 über die Harmonisierung der obligatorischen Schule ("HarmoS-Konkordat") ist für die Dezember-Session des Grossen Rates traktandiert. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Angela Pfäffli-Oswald Auskünfte: Präsidentin EBKK Tel.: +41/41/980'17'04 E-Mail: angela.pfaeffli-oswald@lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: