Staatskanzlei Luzern

Der Luzerner Regierungsrat hat den Statistikrat gewählt

    Luzern (ots) - Am 1. Januar 2008 tritt die Verordnung über die Errichtung, Organisation und Finanzierung der zentralen Statistikstelle in Kraft. Damit wird die zentrale Statistikstelle des Kantons Luzern neu unter der Bezeichnung "LUSTAT Statistik Luzern" als öffentlich-rechtliche Anstalt mit eigener Rechtspersönlichkeit mit Sitz in Luzern geführt. Der Regierungsrat hat nun den Statistikrat gewählt.

    Die Aufgaben der kantonalen Statistik sind im Statistikgesetz vom 13. Februar 2006 festgelegt. Oberstes Organ von LUSTAT Statistik Luzern ist ab 1. Januar 2008 der Statistikrat. Er besteht aus fünf Mitgliedern und ist verantwortlich für die strategische Führung der zentralen Statistikstelle des Kantons Luzern. Namentlich übertragen sind dem Statistikrat die folgenden Aufgaben: (1) Er stellt dem Regierungsrat Antrag auf Veränderung und auf Bezug des Dotationskapitals sowie über die Höhe des Globalbudgets; (2) er wählt den Direktor oder die Direktorin von LUSTAT Statistik Luzern und übt die Aufsicht aus; (3) er erstattet dem Finanzdepartement des Kantons Luzern im Rahmen des Controllings Bericht.

    Für die vierjährige Amtszeit vom 1. Januar 2008 bis am 31. Dezember 2011 hat der Regierungsrat folgende fünf Personen gewählt:

    als Präsident - Prof. Dr. Jan Egbert-Sturm, Präsident des Statistikrats, Leiter der   Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF), Konstanz,   als Mitglieder - Heinz Gilomen, Soziologe, vormals Vizedirektor beim Bundesamt für   Statistik, Assoziierter Professor an der Universität Neuchâtel,   Lugnorre, - Daniele Obino, Präsident der CASAPLAN Holding AG, Ruswil, - Marcel Schwerzmann, Regierungsrat, Vorsteher des Finanzdepartements   des Kantons Luzern, Luzern, - Marie-Louise Willimann-Epple, Gemeinderätin Gemeinde Hildisrieden,   Hildisrieden.

    Bei der Auswahl der Mitglieder des Statistikrats spielten verschiedene Faktoren eine Rolle. Insbesondere war dem Grundsatz Rechnung zu tragen, dass die zentrale Statistikstelle den gesetzlich definierten Auftrag in fachlich unabhängiger Weise erfüllen kann. Weiter wollte der Regierungsrat die Aspekte der statistisch-methodischen Kompetenz, der Vertretung der Gemeinden, der Wirtschaft und der kantonalen Verwaltung in optimaler Weise berücksichtigen.

    Der Regierungsrat ist überzeugt, dass er mit seiner Wahl alle diese Kriterien erfüllt hat und dass damit gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start der neuen öffentlich-rechtlichen Anstalt LUSTAT Statistik Luzern gegeben sind.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regierungsrat Marcel Schwerzmann
Tel. +41/41/228'55'41



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: