Staatskanzlei Luzern

Vorlesungsbeginn mit rund 450 neuen Studierenden an der Universität Luzern

Luzern (ots) - Heute beginnen rund 450 Studentinnen und Studenten ihr Studium an der Universität Luzern. Bei den Rechtswissenschaften starten ca. 250 Studierende, bei den Kultur- und Sozialwissenschaften rund 150 und etwa 50 Studierende haben sich an der Theologischen Fakultät eingeschrieben. Die Zahl der Studierenden ist gegenüber dem letzten Jahr (1857) leicht gestiegen auf rund 1920 Personen im Diplomstudium, dazu kommen 155 Doktorierende. Mit dieser Zunahme an Studierenden liegt die Universität Luzern im vom Regierungsrat genehmigten Entwicklungs- und Finanzplan. Neu wird seit diesem Semester der Studiengang Kultur- und Sozialanthropologie/Ethnologie angeboten. Die Universität Luzern hat auch dieses Jahr wiederum in zwei Etappen begonnen. Die Sozial- und Kulturwissenschaftliche Fakultät hat die Studierenden am letzten Freitag zum Studium begrüsst, die Theologische Fakultät führte die Erstsemestrigen in drei Einführungstagen ins Studium ein und die Rechtswissenschaftliche Fakultät hat das Semester heute mit einem Einführungstag begonnen, an welchem die Studierenden nicht nur mit den Gepflogenheiten des Studiums sondern auch mit den Örtlichkeiten der Universität und der Stadt Luzern bekannt gemacht werden. Zudem wird jeder Studentin und jedem Studenten ein Professor oder eine Professorin als Mentor/in zugeteilt. Universitätsleitung und Fakultäten sind bestens für den Semesterstart gewappnet. Es werden auch für die neue Zahl Studierender genügend Hörsäle und Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Nach wie vor ist die Uni Luzern jedoch auf 17 Standorte verteilt! Diesen Herbst fangen die Lehrveranstaltungen fünf Woche früher an als bisher, weil die Semesterdaten an allen schweizerischen Hochschulen vereinheitlicht wurden (17. September bis 21. Dezember 2007, Frühjahrssemester 18. Februar - 30. Mai 2008). Der Grund für die gesamtschweizerische Vereinheitlichung der Semesterdaten ist eine angestrebte Harmonisierung der Semesterdaten in Europa, um die Mobilität der Studierenden zu erleichtern. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Judith Lauber-Hemmig Informationsbeauftragte Universität Luzern Tel. +41/79/755'27'75

Das könnte Sie auch interessieren: