Staatskanzlei Luzern

Gymnasien liegen weiterhin im Trend

    Luzern (ots) - 5'536 Jugendliche besuchten im Schuljahr 2006/2007 im Kanton Luzern das Gymnasium, so viele wie noch nie zuvor. Vor allem an den Kurzzeitgymnasien nahm die Zahl der Lernenden stark zu. Ebenfalls deutlich gestiegen ist die Zahl der Maturitätsabschlüsse, wie LUSTAT Statistik Luzern mitteilt.

    Im Schuljahr 2006/2007 besuchten 4'107 Lernende ein Langzeitgymnasium im Kanton Luzern, 2 Prozent mehr als im Vorjahr. An den Kurzzeitgymnasien waren es 1'429 (+13,1%). Somit verzeichnen die Kurzzeitgymnasien seit ihrer Einführung im Schuljahr 1999/2000 einen konstanten Zuwachs. Einerseits weitete sich das Bildungsangebot stetig aus, andererseits wurde der Weg ans Gymnasium über die Sekundarstufe I mit der Einführung des Niveaus A gefördert. Im Schuljahr 2007/2008 werden an den Luzerner Gymnasien nun bereits rund 5'750 Lernende unterrichtet.

    Hoher Frauenanteil, tiefer Anteil an ausländischen Lernenden

    Im Schuljahr 1997/1998 waren an den Gymnasien zum ersten Mal mehr Frauen als Männer registriert worden. Bis zum Schuljahr 2006/2007 stieg der Frauenanteil weiter auf 56,6 Prozent. Unterdurchschnittlich tief ist an den Gymnasien dagegen der Anteil von Jugendlichen mit ausländischer Nationalität (5,5%). Für den Unterricht der gut 5'500 Lernenden sind 571 Lehrpersonen zuständig; das entspricht einem Betreuungsverhältnis von einer Vollzeitlehrperson auf knapp 13 Lernende.

    Bei den übrigen Mittelschulen im Kanton Luzern zeigt sich innerhalb der vergangenen fünf Jahre vor allem bei den Fach- und bei den Berufsmittelschulen ein tendenzielles Wachstum, während bei den Wirtschaftsmittelschulen die Lernendenzahl schrumpfte.

    Mit steigender Lernendenzahl wuchs auch die Zahl der gymnasialen Abschlüsse stark: 868 junge Erwachsene erhielten 2007 im Kanton Luzern den gymnasialen Maturitätsausweis, 114 mehr als im Vorjahr. Die Erfolgsquote lag bei 96,9 Prozent.

    Ausführlichere Informationen zu den Mittelschulen im Kanton Luzern im Schuljahr 2006/2007 finden sich in der neuen Ausgabe von LUSTAT aktuell der zentralen Statistikstelle des Kantons Luzern. Nach einem Übersichtsartikel bringt das Heft statistisches Material und Kommentare zu den Themen Gymnasien, Maturitätsabschlüsse und übrige Mittelschulen. Die Entwicklung der Gymnasien im Kanton Luzern wird in einem Interview vertieft diskutiert: mit Werner Schüpbach, dem Vorsteher der Gruppe Mittelschulen im Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern. Die achtseitige Ausgabe von LUSTAT aktuell kann zum Preis von 8 Franken bezogen werden bei: LUSTAT Statistik Luzern, Burgerstrasse 22, Postfach 4168, 6002 Luzern (www.lustat.ch).

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
lic. phil. nat. Thomas von Ah
wissenschaftlicher Mitarbeiter LUSTAT Statistik Luzern
Tel. +41/41/228'59'44

Dr. phil. I Werner Schüpbach
Vorsteher Gruppe Mittelschulen
Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern
Tel. +41/41/228'53'54

Anhänge
http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/5069_LUSTAT_aktuell_2007_07.pdf



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: