Staatskanzlei Luzern

Neuerungen an der Volksschule zum Schuljahresbeginn

    Luzern (ots) - Am 13. August 2007 beginnen in 18 Schulorten (21 Gemeinden) des Kantons Luzern die Schulen mit dem Unterricht. In den weiteren 75 Gemeinden starten die Schulen am 20. August 2007.

    Mit dem neuen Schuljahr werden wiederum verschiedene kleinere und grössere Neuerungen an den Volksschulen umgesetzt. So beginnt an den dritten Primarklassen der Unterricht in der Fremdsprache Englisch. Die Lernenden werden in drei Lektionen in diese erste Fremdsprache eingeführt. Die Lehrpersonen haben sich in Sprach- und Didaktikkursen auf den Unterricht vorbereitet. Der Unterricht ist kommunikativ ausgerichtet. Wie alle anderen Fächer werden die Leistungen im Fach Englisch benotet.

    Neben dieser wichtigsten Neuerung gibt es weitere Entwicklungen, die im neuen Schuljahr umgesetzt werden.

    -In der dritten Primarklasse wird auch das Fach Ethik und Religionen eingeführt. Damit wird die Einführung in den ersten und zweiten Primarklassen fortgesetzt, welche im letzten Schuljahr erfolgte.

    -In der dritten Primarklasse und in der ganzen Sekundarstufe l wird die erneuerte Beurteilung eingeführt. Neben den Fachleistungen werden auch die Sozial- und Selbstkompetenz beurteilt. Die Beurteilungen sind gleich; das neue Zeugnis wird einheitlich mit einem neuen Programm elektronisch hergestellt.

    Die drei Neuerungen werden im Schuljahr 2008/09 in den vierten Primarklassen weitergeführt, so dass mit Beginn des Schuljahres 2010/11 diese Einführungen abgeschlossen werden können.

      Hinweis an die Medien:

      Am Montag, 13. August findet um 9.30 Uhr das Mediengespräch mit
Bildungsdirektor Dr. Anton Schwingruber zu aktuellen Themen aus dem
Bildungs- und Kulturdepartement statt (siehe Einladung vom 25.7.2007,
www.lu.ch/mm_detail.html?id=5008¶meter=826). Nachträgliche
Anmeldungen bitte bis heute Freitag, 17 Uhr an regula.huber@lu.ch.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Charles Vincent
Vorsteher Amt für Volksschulbildung
Tel.: +41/41/228'52'12, erreichbar von 13 bis 15 Uhr.



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: