Staatskanzlei Luzern

Oberlauf Krienbach: Vom Kanal zur Bachlandschaft

    Luzern (ots) - Gegenwärtig wird in Kriens der Krienbach ausgebaut. Der grüne Lebensnerv, der einen Grossteil der Gemeinde durchzieht, kann wieder als wertvoller Gewässerraum wahrgenommen werden.

    Seit Jahrzehnten hat der Krienbach bei schweren Pilatusgewittern immer wieder zu grossen Überschwemmungen von Siedlungsgebieten und Verkehrsachsen geführt. Das letzte Mal richtete das Unwetter vom Juni 2002 grosse Schäden an. Verschiedene Ausbauetappen im Unterlauf wurden bereits realisiert, zu nennen ist der Stollen durch den Sonnenberg aus dem Jahre 1993, der den Krienbach von der Stadt Luzern weg, direkter in die Reuss abführt. Eine weitere wichtige Etappe war auch der Entlastungskanal Wolfängern, der im Winter 1999 - 2000 realisiert wurde.

    Der Ausbau des oberen Krienbachs im Gebiet Wolfängern bis Obernau ist von ganz anderer Natur. Einerseits wird mit der grosszügigen Profilerweiterung eine deutlich höhere Hochwassersicherheit in Kriens gewährleistet, anderseits wird ein monotoner Wasserkanal zu einer Bachlandschaft umgestaltet. Dem Gewässer kann wieder ein Stück Natur eingeräumt werden und im dicht besiedelten Kriens entstehen neue, ökologisch wertvolle Flächen, die von spezialisierten Pflanzen und Tieren in den nächsten Jahren besiedelt werden. Der revitalisierte Krienbach dient aber auch den Menschen, die sich Zeit und Musse nehmen, die Veränderungen wahrzunehmen und Freude haben an der Entwicklung des neuen Gewässerraums. Statt steiler Bachmauern laden jetzt abgeflachte, mit Kies geschüttete Böschungen die Menschen ein, den Bach neu zu erfahren. Besonders gross ist die Freude bei den Kindern, die die Chance auch nutzen, den erweiterten Flussraum als Spielplatz zu entdecken.

    Die Bauarbeiten werden im Herbst im Rahmen des Kostenvoranschlages (2.5 Mio. Franken) abgeschlossen. Dann ist auch vorgesehen, die Böschungen mit artgerechten Sträuchern und Bäumen zu bepflanzen. Der Ausbau des Krienbach-Oberlaufs ist ein Gemeinschaftswerk von Bund, Kanton Luzern und Gemeinde Kriens. Die Bauherrschaft hat der Kanton Luzern (Dienststelle Verkehr und Infrastruktur, www.vif.lu.ch) inne.

Anhänge http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/5040_Krienbach_1.jpg http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/5040_Krienbach_2.JPG

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Gianni Paravicini
Projektleiter Dienststelle Verkehr und Infrastruktur (vif)
Tel. +41/41/318'19'23



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: