Staatskanzlei Luzern

Feuerbrand im Kanton Luzern: Erste Bilanz und weiteres Vorgehen - Einladung zur Medienorientierung

    Luzern (ots) - Der Feuerbrand hinterlässt im Kanton Luzern grosse Schäden. In Kulturen mussten Zehntausende von Obstbäumen gerodet werden, in grossem Ausmass sind aber auch Hochstammbäume sowie Zier- und Wildpflanzen betroffen. Die Kontrollen und Rodungsarbeiten sind immer noch im Gang.

    Wir informieren Sie an einer Medienorientierung über eine erste Bilanz und das weitere Vorgehen im Kanton Luzern. Wir zeigen Ihnen zudem am Beispiel Sonnhof in Sempach, wie sich die Situation bei einem stark betroffenen Landwirt präsentiert.

    Wir laden Sie ein:     am Montag, 16. Juli 2007, 9.30 Uhr     auf den Landwirtschaftsbetrieb Sonnhof, Sempach

    Es informieren:
    - Regierungsrat Max Pfister, Vorsteher Bau-, Umwelt- und
        Wirtschaftsdepartement
    - Joe Ineichen, Landwirt und Betroffener
    - Beat Balmer, Leiter Dienststelle Landwirtschaft und Wald

    Der Landwirtschaftsbetrieb Sonnhof, Sempach, befindet sich zwischen Sempach Station und Sempach Stadt. Zufahrt über Sempachersstrasse - bei Kreuzung Seesatz nach Osten in die Gottsmänigerstrasse/Sonnhofstrasse einbiegen. Die Zufahrt ist ab Sempacherstrasse/Seesatz markiert.

    Für Bahnbenützende: In Sempach Station (Sempach-Neuenkirch) steht für Sie eine Fahrgelegenheit bereit (Luzern ab 9:02, Sempach-Neuenkirch an 9:18).

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Beat Balmer
Leiter Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa)
Tel.:    +41/41/925 10 00
E-Mail: beat.balmer@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: