Staatskanzlei Luzern

Wechsel im Luzerner Regierungsgebäude

    Luzern (ots) - Im Luzerner Regierungsgebäude geht eine Ära zu Ende: Während 28 Jahren hat der Herr über den im Stil der italienischen Renaissance gehaltenen Ritterschen Palast, die mächtigen, daran angebauten barocken West- und Ostflügel sowie den halbrunden Anbau mit dem klassizistischen Grossratssaal hier sein Zepter geführt. Im Hintergrund zwar und stets dienstbereit, aber dennoch mit eiserner Faust. Kein Fettfleck auf dem denkmal-, aber sonst ungeschützten Sandsteinboden, kein undichtes Lavabo, kein klemmender Fensterverschluss und kein verschmutzter Vorhang entgingen dem immer wachen Auge des Hauswarts oder auch dem seiner aktiv mitwirkenden Frau. Doch jetzt gehen Nic und Margrit Pleisch auf Ende Juni in Pension.

    An einem Apéro im Lichthof des Regierungsgebäudes wurden die beiden von den temporären Mitbenützern des Hauses würdig verabschiedet. Temporär deshalb, weil es im Regierungspalast in der Regel weder Mitglieder politischer Behörden, noch Verwaltungsangestellte so lange aushalten, wie das Hauswartpaar Pleisch. Nic Pleisch wird sich nun ganz der Juniorenförderung im Tischtennis und im Eishockey widmen können, wenn er nicht gerade mit dem Velo unterwegs ist oder in der Meisterschaft und am Spenglercup mit seinem HC Davos mitfiebert. Vielleicht wird er aber dann und wann noch „beruflich" konsultiert, obwohl er in den letzten Tagen und Wochen seinen Nachfolger, Hanspeter Hermann, seriös in den grossen Aufgabenbereich eingeführt hat.

    Anhänge

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/4946_Nic+Margrit_Pleisch-1.jpg http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/4946_Nic+Margrit_Pleisch-2.jpg

    Legende zum Bild:

    Margrit und Nic Pleisch mit "typischer Ausrüstung" vor dem Haupteingang des Luzerner Regierungsgebädes.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Tel.: +41/41/228'60'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: