Staatskanzlei Luzern

Bei der zweiten Kinderuni Luzern macht das Kantonsspital Luzern mit

Luzern (ots) - Nach den Sommerferien ist es wieder so weit: Die Türen der Kinderuni Luzern öffnen sich wieder für neugierige und wissensdurstige Primarschülerinnen und -schüler der 3. - 6. Klasse. Zwei Professorinnen und vier Professoren der Universität Luzern sowie des Kantonsspitals Luzern werden spannende Themen aus den Bereichen Recht, Geisteswissenschaft, Theologie und neu Medizin vermitteln. Unterstützt wird die diesjährige Kinderuni von den Firmen UBS Luzern sowie Coop Zentralschweiz-Zürich. Eingeladen zur diesjährigen Kinderuni sind Primarschülerinnen und -schüler der 3. - 6. Klasse. Im Gegensatz zum letzten Jahr werden die Kinder in zwei Altersgruppen eingeteilt, damit sie altersgerecht angesprochen werden können. Die 3.- und 4.-Klässler sowie die 5.- und 6.-Klässler bilden je eine Gruppe. Geschwister können auf Wunsch gemeinsam die Vorlesungen besuchen. Die 1. und 2. Klässler müssen sich noch etwas gedulden. Die Zulassungen sind neu auf 300 Kinder beschränkt, da der zur Verfügung stehende Hörsaal nur 150 Plätze umfasst. Zwei Professorinnen und zwei Professoren, die allen Fakultäten der Universität Luzern repräsentieren, sowie zwei Medizinprofessoren des Kantonsspitals Luzern bestreiten die zweite Kinderuni. Auf dem Programm stehen spannende Themen aus Recht, Theologie, Philosophie, Geisteswissenschaft und Medizin: "Was hat man vor 300 Jahren gemacht gegen Angst und Sorgen?", "Chatten auf Steintafeln? Kommunikation von Fred Feuerstein bis Son-Goku", "Warum täuschen wir uns?", "Warum tut eine Operation nicht weh? Was passiert bei der Narkose?", "Warum werden Kinder öfters krank?" und "Was sind Kinderrechte?" Die Vorlesungen der Kinderuni finden an insgesamt fünf Freitagnachmittagen zwischen dem 31. August und dem 23. November von 17.15 - 18.00 Uhr statt. Die jüngeren Kinder beginnen am 31. August, die grösseren am 7. September mit der Vorlesung "Was hat man vor 300 Jahren gemacht gegen Angst und Sorgen?" von Prof. Dr. Markus Ries. Die Vorlesungen finden vorwiegend an der Universität Luzern, in den Räumlichkeiten des Union, Löwenstrasse 16, statt, bzw. einmal in der Aula des Mittelschulzentrums am Hirschengraben 10 (7. September) und einmal im Hörsaal des Kantonsspitals Luzern (9. November). Die Vorlesung am Kantonsspital beginnt bereits um 16.15 Uhr. Jeweils vor Vorlesungsbeginn erhalten die Kinder eine kleine Stärkung. Die Eltern sind an die Vorlesungen nicht zugelassen, ausser am Kantonsspital Luzern. Dort werden die Vorlesungen live in einen zweiten Saal übertragen. Die Kinderuni wird organisiert durch die Stelle für Öffentlichkeitsarbeit der Universität Luzern. Auskünfte zur Kinderuni können jeweils freitags zu Bürozeiten an Simone Jacober gerichtet werden. Die Anmeldung ist ab 7. Mai per Email (kinderuni@unilu.ch) oder mittels eines Anmeldetalons möglich. Die Plätze sind beschränkt und werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Teilnahme an der Kinderuni ist gratis. Anmeldeschluss ist Freitag, der 15. Juni 2007. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Judith Lauber-Hemmig, Leiterin Kommunikation Universität Luzern Mobile +41/79/755'27'75 Simone Jacober Projektteam Kinderuni, (freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr) Tel.: +41/41/228'78'11 E-Mail: simone.jacober@unilu.ch Internet: http://www.kinderuni.unilu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: