Staatskanzlei Luzern

Schulergänzende Betreuungsangebote: Einladung zur Medienkonferenz

    Luzern (ots) - In den letzten Jahren haben sich die Familienstrukturen massiv verändert. Heute gehen in der Mehrzahl der Familien beide Elternteile von schulpflichtigen Kindern ganz oder teilweise einer Erwerbstätigkeit nach. Das bedeutet, dass eine grosse Anzahl schulpflichtiger Kinder häufig nicht betreut ist. Diese Entwicklung fordert eine klare Antwort der Gesellschaft und des Staates. Auch die Schule hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert - sie ist vermehrt auch Erziehungs- und Integrationsinstanz - die Schule hat heute einen ganzheitlichen Bildungsauftrag.

    Aufgrund dieser Veränderungen wurden in den letzten Jahren im Kanton Luzern mehrere politische Vorstösse eingereicht, welche gesetzliche Grundlagen für schulergänzende Betreuungsangebote verlangen. Die Träger des Vorhabens "Schulen mit Zukunft" (www.schulenmitzukunft.ch) haben die Schaffung solcher Angebote als Entwicklungsziele festgelegt und zusammen mit der Unterstützung aus der Wirtschaft die Realisierung von schulergänzenden Betreuungsangebote für die Gemeinden entwickelt.

    Wir möchten Ihnen die Details an einer Medienkonferenz erläutern:

    Mittwoch, 28. Februar 2007, 10.30 bis 11.30 Uhr im Bildungs- und Kulturdepartement, Dullikersaal, Bahnhofstrasse 18, Luzern.

    Es sprechen:

    - RR Dr. Anton Schwingruber     - Dr. Charles Vincent, Vorsteher Gruppe Volksschulen im BKD     - Anton Lauber, CEO Schurter     - Othmar Sigrist, Gemeindepräsident Geuensee

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regula Huber
Informationsbeauftragte BKD
Tel.: +41/41/228'64'86
E-Mail: regula.huber@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: