Staatskanzlei Luzern

Sicherheitsholzschläge entlang von Kantonsstrassen: Einladung zu einer Medienorientierung

Überalterte und instabile Waldbestände entlang von Kantonsstrassen bergen grosse Risiken für die Verkehrsteilnehmer. Bei starkem Wind oder Schneedruck drohen Bäume umzustürzen oder Kronenteile abzubrechen. Die beiden Dienststellen Landwirtschaft und Wald (lawa) sowie Verkehr und Infrastruktur (vif) haben im ganzen Kanton über 30 Risikostellen eruiert. Die Sanierung erfolgt in den nächsten vier Jahren. Wir stellen Ihnen die Massnahmen am Beispiel Riedwald/Chalberrain in den beiden Gemeinden Knutwil und Dagmersellen vor. Die geplanten Arbeiten beginnen am 5. Februar 2007 und bedingen eine vollständige Sperrung der Kantonsstrasse während fünf Tagen. Wir laden Sie zu einer Medienorientierung ein: Termin: Freitag, 26. Januar 2007 Zeit: 09.00 Dauer: ca. 1 Stunde, davon ca. ? Std. im "Riedwald", Gemeinde Knutwil Treffpunkt: Restaurant Eintracht, Buchs LU Bild-Motive: Instabile Waldbestände entlang der Kantonsstrasse Knutwil-Dagmersellen Bitte beachten: Geländegängiges Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung. Sie werden orientiert durch: Thomas Abt, Leiter Abteilung Wald, Landwirtschaft und Wald (lawa) Daniel Kümpel, Leiter Grünpflege, Verkehr und Infrastruktur (vif) Informationen zum Holzschlag im Riedwald: Bruno Röösli, dipl. Forsting. ETH, Leiter Waldregion Sursee-Hochdorf Weitere Informationen und Unterlagen werden Ihnen an der Medienorientierung abgegeben. Diese können im Anschluss zur Medienorientierung auch in digitaler Form bezogen werden. Bestellung an: bruno.roeoesli@lu.ch ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt Bruno Röösli Leiter Waldregion Sursee-Hochdorf Tel.: +41/41/925'10'91 E-Mail: bruno.roeoesli@lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: