Staatskanzlei Luzern

Neue Park+Ride-Anlage im D4 Business Center Luzern

    Luzern (ots) - Im D4 Business Center Luzern, unmittelbar neben der S-Bahnstation Längenbold steht neu eine Park+Ride-Anlage zur Verfügung. In der ersten Ausbauetappe können 50 Park+Ride-Plätze benützt werden. Bei entsprechender Nachfrage wird das Park+Ride-Angebot auf 100 Plätze erweitert.

    Die S-Bahnstation Längenbold, Root, zählte Ende 2002 zu den ersten Bahnstationen, die im Rahmen des Aufbaus der S-Bahn Luzern realisiert wurden. Regierungsrat Max Pfister, Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements, betonte bei der Eröffnung der neuen Park+Ride-Anlage die Bedeutung der Anbindung des stark expandierenden Unternehmens- und Innovationszentrums an den öffentlichen Verkehr. Er lobte die SUVA-Geschäftsleitung für die weitsichtige Investition zur umweltgerechten Erschliessung des D4 Business Centers vor vier Jahren, der nun die Realisierung der attraktiven Park+Ride-Anlage folgte. Die ursprüngliche Verpflichtung der SUVA zum Ausbau der Kreuzung Kantonsstrasse - Einfahrt D4 wurde aufgrund der geänderten Anforderungen an diese Kreuzung in die Verpflichtung zum Betrieb einer Park+Ride-Anlage übergeführt.

    Für Andreas Hämmerli, Geschäftsführer D4 Business Center Luzern, gehört das neue Park+Ride-Angebot zur konsequenten Umsetzung der D4-Philosophie, nämlich "attraktive und nachhaltige Angebote für die Unternehmen und Menschen im Kanton Luzern zu schaffen". Er bezeichnete die neue Anlage als Musterbeispiel für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Staat.

    Die neue Park+Ride-Anlage dient vor allem der Rontaler Bevölkerung für die Fahrten zur Arbeit und während der Freizeit mit Fahrziel Richtung Zug und Zürich. Ab der  S-Bahnstation Längenbold verkehren stündlich zwei Züge Richtung Zug/Zürich.

    "Die neue Park+Ride-Anlage im D4 Business Center Luzern dokumentiert unsere Anstrengungen bei der Umsetzung des Park+Ride-Konzepts", erklärte Regierungsrat Max Pfister. Kantonsweit sollen bis 2010 insgesamt 2'200 Park+Ride-Plätze für Autos zur Verfügung stehen. Geschaffen wurden in den letzten drei Jahren auf dem Gebiet des Kantons Luzern insgesamt rund 480 neue Park+Ride-Plätze, hauptsächlich an Bahnstationen. Somit stehen aktuell rund 1'600 P+R-Plätze zu Verfügung. Max Pfister: "Park+Ride leistet im Luzerner Verkehrskonzept einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des öffentlichen Verkehrs und macht ihn auch denen schmackhaft, welche die Haltestelle nicht vor der Haustüre haben."

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt
Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement
Tel.: +41/41/228'53'52



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: