Staatskanzlei Luzern

Häuser - Dörfer - Städte: Einladung zur Vernissage des Architekturführer Kanton Luzern

Luzern (ots) - Seit 2003 kann mit dem vom Architekten Otti Gmür verfassten Architekturführer spazieren gehen, wer mehr sehen will, als das touristisch bekannte Luzern. Otti Gmür macht die Architektur der Stadt differenziert sichtbar und erschliesst in Spaziergängen durch Raum und Zeit die Entwicklungsgeschichte Luzerns. In diesen Tagen erscheint nun der im Benteli Verlag publizierte Architekturführer Kanton Luzern. Häuser - Dörfer - Städte, mit dem der Autor den Kreis seiner kritischen Architekturbetrachtung in und um Luzern vervollständigt. Architektonisches Panorama Otti Gmür, Autor des neuen Architekturführers und selbst Architekt, machte sich auf den Weg, um seine und damit unsere nahe Lebenswelt neu zu begehen, zu sehen und zu bewerten. Entstanden ist ein Führer, der die Architektur im Kanton Luzern im Bezug zu den Menschen, der Landschaft und der Geschichte erschliesst. In drei Kapiteln Erinnerung - Augenschein - Erwartung entwirft Otti Gmür ein architektonisches Panorama, das neben der historischen Dimension, auch die Perspektiven des Gegenwärtigen und Zukünftigen bewusst in die Bestandsaufnahmen einbezieht. So berichtet der Autor nicht nur vom Wandel der Bauformen sondern desgleichen vom Wandel, den die Bauwerke selbst erzählen, von der Veränderung der Beziehungen zwischen den Menschen, von ihrer Umwelt und von den Dingen in dieser Welt. Vernissage mit Podiumsdiskussion Beschleunigter Wandel, veränderte Lebensweisen und die baulich-planerische Rücksicht auf kommende Generationen werden auch Themen der Podiumsdiskussion anlässlich der Vernissage in der Zentral- und Hochschulbibliothek am Dienstag, den 17. Oktober 2006, 20 Uhr, sein. Unter der Leitung von Hanns Fuchs, freier Journalist in Luzern, diskutieren: Ursina Jakob, Architekturpublizistin, Bern; Ems Troxler, Lehrerin für Bildnerisches Gestalten, Willisau; Benjamin Buser, Projektleiter räumliche Themen, Avenir Suisse, Zürich; Bruno Keel, Führungs- und Organisationspsychologe, Cham; Marco Meier, Redaktor Schweizer Fernsehen, Sternstunde, Luzern; und Otti Gmür, Autor, Architekt und Publizist, Luzern. Dr. Ina Brueckel Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern Beauftragte für Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit Tel. +41/41/228'53'16 Fax +41/41/210'82'55 E-Mail: ina.brueckel@zhbluzern.ch

Das könnte Sie auch interessieren: