Staatskanzlei Luzern

Hochwasserschutz und Strassenverlegung in Willisau

    Luzern (ots) - In Willisau sollen Hochwasserschutzmassnahmen an der Enziwigger realisiert und gleichzeitig die Kantonsstrasse K 40 verlegt und ausgebaut werden. Der Regierungsrat ersucht den Grossen Rat um einen Kredit von 24,44 Millionen Franken.

    Die ungenügende Abflusskapazität der Enziwigger in Willisau führt immer wieder zu Überschwemmungen, letztmals im August 2005. Schutz vor Hochwasser soll nun ein 670 Meter langer Hochwasserentlastungskanal gewährleisten, der nördlich der Enziwigger zwischen dem neuen Löwenkreisel und der Liegenschaft Grund erstellt wird. Auf diesen Kanal wird die Kantonsstrasse, die heute mitten durch das Städtchen Willisau führt, verlegt.

    Die neue Kantonsstrasse löst die Verkehrsprobleme im Zentrum von Willisau. In den engen Verhältnissen kann der Verkehr heute nicht mehr sinnvoll abgewickelt werden. Infolge der beschränkten Durchfahrtsbreite und -höhe beim Obertor muss praktisch der gesamte Schwerverkehr auf eine Quartierstrasse ausweichen. Mit der Realisierung der Strassenverlegung werden die Adlermatte-Strasse und die Strasse "Am Viehmarkt" zur Kantonsstrasse, die bestehende Kantonsstrasse durch das Städtchen dagegen wird zur Gemeindestrasse. Weitere Bestandteile des Projekts sind der Bau einer durchgehenden Radverbindung südlich der Enziwigger vom Zehntenplatz bis zur Einmündung Haldenweg, der Neubau einer Fussgängerbrücke über die Enziwigger bei der Festhalle Willisau sowie Lärmschutzmassnahmen.

    An den Gesamtkosten von 24.44 Millionen Franken beteiligen sich der Bund mit knapp 7 Millionen Franken (40 Prozent der Aufwendungen für den Wasserbau) sowie die Gemeinde Willisau und Interessierte mit rund 6 Millionen Franken.

    Der Baubeginn ist für 2007 vorgesehen, richtet sich aber nach den verfügbaren Mitteln und dem weiteren Verlauf des Kredit- und Projektbewilligungsverfahrens.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Beat Hofstetter
Abteilungsleiter Planung Strassen
Dienststelle Verkehr und Infrastruktur
Tel. +41/41/318'11'54



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: