Staatskanzlei Luzern

Neuer Chefarzt am Institut für Anästhesie, Chirurgische Intensivmedizin und Schmerztherapie des Kantonsspitals Luzern

Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat Prof. Dr. med. Christoph Konrad - Fieber, Forst (D), zum neuen Chefarzt am Institut für Anästhesie, Chirurgische Intensivmedizin und Schmerztherapie des Kantonsspitals Luzern gewählt. Er tritt die Stelle am 1. Januar 2007 an. Seit 2001 ist Christoph Konrad in leitender Funktion an der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin des Universitätsklinikums Mannheim tätig, seit 2005 als geschäftsführender Oberarzt und Vertreter des Klinikdirektors. Das Klinikum Mannheim zählt mit rund 1500 Betten zu den grossen universitären Kliniken Deutschlands. Christoph Konrad schloss sein Medizinstudium an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg ab. Aufenthalte in den USA und in der Schweiz ergänzten seine Ausbildung. Als ehemaliger Assistenzarzt kennt er das Kantonsspital Luzern bestens. Während seiner Tätigkeit in Luzern von 1995 bis 1999 legte er den Grundstein für sein umfassendes wissenschaftliches Arbeiten und seine Habilitation. Durch seine sehr grosse klinische Erfahrung in allen Bereichen der Anästhesie, seine wissenschaftliche Tätigkeit und Lehrtätigkeit wird Christoph Konrad dem anspruchsvollen Anforderungsprofil bestens gerecht. Christoph Konrad ist 39-jährig, verheiratet und Vater von drei Kindern. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Helmut Gerber an, der die Chefarztfunktion nach langjähriger, äusserst erfolgreicher Tätigkeit übergibt und in den Ruhestand tritt. Bilder: www.lu.ch/download/sk/mm_photo/3306_Passfoto_Christoph_Konrad. jpg ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Peter Schwegler Leiter Abteilung Spitalwesen im Gesundheits- und Sozialdepartement Tel. +41/41/228'66'07

Das könnte Sie auch interessieren: