Staatskanzlei Luzern

Umbau des Küchentraktes am KSSW Wolhusen bedingt befristete Teil-Schliessung des Operationstraktes.

    Luzern (ots) - Im Zusammenhang mit der Eröffnung der gemeinsamen Fertigungsküche am Standort Sursee wird der Küchentrakt in Wolhusen im Verlauf des Sommers umgebaut.

    Der direkt darunter liegende Operationstrakt des KSSW Wolhusen muss während der Umbauzeit vom Freitag, 14. Juli bis Dienstag, 2. August 2006 aus technischen Gründen geschlossen werden.

    Gleichzeitig werden alle Gasanschlüsse auf die neue EU-Norm umgerüstet, die Deckenbeleuchtung erneuert und die Abdunkelungsstoren in den Sälen automatisiert.

    Die Notfallversorgung in Wolhusen bleibt zu jederzeit vollumfänglich erhalten. Während der Umbauzeit steht ein Operationssaal-Provisorium zur Verfügung. Viele, jedoch nicht alle Eingriffe, können im Provisorium durchgeführt werden. Einzelne Patientinnen und Patienten müssen allenfalls zur Operation an den KSSW-Standort in Sursee verlegt werden.

    Mit dem Umbau der Küche und der Modernisierung der technischen Infrastruktur werden auch in Zukunft die strengsten Richtlinien und Vorgaben erfüllt. Die Beeinträchtigung des Operationsbetriebes bleibt gering und die Notfallversorgung der Bevölkerung im Einzugsgebiet ist jederzeit gewährleistet.

ots Originaltext:  Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt
Dr. med. Markus Wietlisbach, Ärztlicher Direktor KSSW
Tel.: +41/41/926'41'00
E-Mail: markus.wietlisbach@kssw.ch

Dr. med. Stefan Zbinden, Chefarzt Anästhesie Wolhusen
Tel.: +41/41/492'82'82
E-Mail: stefan.zbinden@kssw.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: