Staatskanzlei Luzern

Stellenabbau Ackermann Versandhaus AG: Luzerner Regierung bietet vor Ort Hilfe an

Luzern (ots) - Der Luzerner Regierungsrat nimmt mit grossem Bedauern vom Entscheid der Firma Ackermann Versandhaus AG Kenntnis, den Versandhandel am Standort Entlebuch aufzugeben. Der Beschluss schmerzt vor allem, weil die Firma Ackermann einer der wichtigsten Arbeitgeber im Entlebuch ist. Der Verlust von rund 300 Arbeitsplätzen ist ein harter Schlag für die betroffene Region und den Kanton Luzern. Der Luzerner Regierungsrat weiss um den enormen Druck, unter dem der Schweizer Versandhandel steht. Die zunehmenden Marktanteilverluste waren auch Thema beim jüngsten Betriebsbesuch in Entlebuch, der im Rahmen der Bestandespflege stattfand. Leider haben die von der Firma ergriffenen Massnahmen nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Die Firmenleitung der Ackermann Versandhaus AG hat den Luzerner Regierungsrat über ihren Beschluss vor der offiziellen Ankündigung orientiert. Bau- und Wirtschaftsdirektor Max Pfister hat sich deshalb nach Entlebuch begeben und an der Medienorientierung teilgenommen. Seine erste Aufmerksamkeit galt dabei den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Er versicherte, dass der Kanton den vom Arbeitsplatzverlust Betroffenen vor Ort die entsprechende Unterstützung bieten werde, damit sie möglichst schnell wieder einen Arbeitsplatz finden. Es ist vorgesehen, in Entlebuch eine Aussenstelle des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums einzurichten und die Stellensuchenden durch Fachleute professionell zu beraten und aktiv zu unterstützen. Weiter wird der Kanton die Firma Ackermann AG, die grosse Anstrengungen unternimmt, in den frei werdenden Räumen wieder Firmen anzusiedeln, aktiv mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen. Der Luzerner Regierungsrat ist zuversichtlich, dass es zusammen mit der Standortgemeinde Entlebuch und der Firma Ackermann AG gelingen wird, möglichst viele Arbeitsplätze in Entlebuch zu erhalten. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Regierungsrat Max Pfister Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements Tel. +41/41/228'50'41

Das könnte Sie auch interessieren: