Staatskanzlei Luzern

Hochwasserschutzkonzept Kleine Emme und Reuss: Einladung zur Medienorientierung

    Luzern (ots) - Das aussergewöhnliche Unwetter vom August 2005 hat vor allem an der Kleinen Emme und der Reuss zu grossräumigen Überflutungen und damit grossen Schäden in Wohn- und Gewerbegebieten sowie an Kulturland geführt. Der Luzerner Regierungsrat zeigt nun in einem Planungsbericht auf, wie der Hochwasserschutz an den beiden Flüssen im Einklang mit dem Schutz und Nutzen der Gesellschaft, der Umwelt und der Wirtschaft wieder hergestellt und verbessert werden soll. Wir möchten Ihnen den Planungsbericht an einer Medienorientierung vorstellen:

    Montag, 10. April 2006, 13.15 bis ca. 15.00 Uhr,     Zentrum der Gebäudeversicherung des Kantons Luzern, Rothenring 23, Reussbühl

    Es informieren Regierungsrat Max Pfister, Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements, Kantonsingenieur Fredy Rey und Ernst Deubelbeiss, Abteilungsleiter Planung Kunstbauten/Wasserbau, Dienststelle Verkehr und Infrastruktur. Einzelne Massnahmen werden direkt an der Kleinen Emme erläutert.

    Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, uns Ihre Teilnahme bis Donnerstag, 6. April 2006 bekannt zu geben.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement
Anmeldung und Auskünfte:
Tel.:  +41/41/228'53'52
Fax:    +41/41/210'65'73
E-Mail: buwd@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: