Staatskanzlei Luzern

Luzern erhält Anschluss an die europäische Forschung

Luzern (ots) - Am 7. April 2006 wird an der Hochschule für Technik + Architektur Luzern (HTA) das "Euresearch Regional Office Luzern" mit einem feierlichen Event eröffnet. Seit Anfang Jahr ist Luzern regionaler Standort der europäischen Forschung. Dank grossem Einsatz der Universität Luzern, der Fachhochschule Zentralschweiz und der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz ist es gelungen, ein "Regional Office Luzern" von Euresearch in Luzern aufzubauen. Dieser Erfolg manifestiert nicht zuletzt auch die Bedeutung von Forschung und Entwicklung in Bildungslandschaft und Wirtschaft der Zentralschweiz. Die europäische Forschung verfolgt ein klares Ziel: Die Stärkung des europäischen Wirtschaftsraumes. Verschiedene länderübergreifende Rahmenprogramme zur anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung sind das wichtigste Instrument der Europäischen Union zur Forschungsfinanzierung innerhalb von Europa. Beim 7. Rahmenprogramm (FP7 / 2007-2013), das in der Planung ist, geht es um ein Gesamtbudget von voraussichtlich über 45 Mia ¤. Zur Realisierung dieser Programme auf Schweizer Ebene wurde 2001 die Euresearch gegründet. Neuer Standort Luzern - eine Chance für die gesamte Wirtschaftsregion Neben dem Head Office in Bern befinden sich weitere Regional Offices an den Universitätsstandorten Genf, Lausanne, Basel, Bern, Neuchâtel, Fribourg, Zürich, St. Gallen und Lugano. Seit diesem Jahr hat nun auch Luzern ein eigenes Regional Office, und mit Prof. Zeno Stössel konnte ein kompetenter und erfahrener Leiter gewonnen werden (siehe unten). Die Hauptaufgaben der Euresearch Regional Offices in der Schweiz konzentrieren sich auf die Förderung der schweizerischen Beteiligung an europäischen Forschungsprojekten- und Programmen, die Bildung eines Netzwerkes von regionalen Beratungsstellen sowie die Information und Motivation von interessierten Personen aus Wissenschaft und Wirtschaft. Dabei wird in erster Linie mit Institutionen aus den Bereichen der Hochschulen und der KMU zusammengearbeitet. Aufgabe des Euresearch Regional Office Luzern Das Regional Office möchte in erster Linie die Forscherinnen und Forscher aus der Zentralschweiz in allen Fragen rund um EU-Projekte unterstützen. Das Angebot reicht von individuellen Beratungen über die Vermittlung von Forschungspartnern bis hin zur Organisation von Forschungs-Events. Dank der Beteiligung von Forscherinnen und Forschern aus der Zentralschweiz an EU-Projekten sollen letztendlich auch wieder Fördermittel in unsere Wirtschaftsregion zurückfliessen - ein klassisches Beispiel für einen erfolgreichen "Return on Investment". Prof. Zeno Stössel, Leiter Regional Office Luzern von Euresearch Der 52jährige Physiker und Elektroingenieur Prof. Zeno Stössel ist weiterhin als Vizerektor an der Hochschule für Technik+Architektur tätig und führt dort den Bereich Wissens- und Technologietransfer. Programm: Eröffnungsevent - Euresearch Regional Office Luzern 17:00 Eröffnung des neuen Euresearch Regional Office Luzern Begrüssung: Prof. Dr. Crispino Bergamaschi, Rektor HTA Luzern Grussbotschaft: Regierungsrat Max Pfister, Kanton Luzern Euresearch - was wollen wir erreichen Dr. Olivier Küttel, Direktor Euresearch Festakt: Eröffnung Euresearch Regional Office Luzern Prof. Dr. Markus Ries, Rektor Universität Luzern 17:45 - 18:30 Aperitif, Networking Veranstaltungsort: Hochschule für Technik+Architektur Luzern, Technikumstrasse 21, 6048 Horw. Der Anlass findet im Dr. Josef Mäder Saal im Gebäude IV statt. Interessierte Personen und die Presse sind zum Eröffnungsevent herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Beatrice Bösch Sekretariat Euresearch Regional Office Luzern Tel. +41/41/349'50'60 E-Mail:luzern@euresearch.ch Internet: http://www.euresearch.ch Prof. Zeno Stössel Geschäftsführer Euresearch Regional Office Luzern Tel. +41/41/349'33'90 Mobile +41/79/276'24'18

Das könnte Sie auch interessieren: