Staatskanzlei Luzern

Oeffentliche interfakultäre Ringveranstaltung "Sechzig Jahre Vereinte Nationen

    Luzern (ots) - Am 26. Juni 2005 wurde die UNO 60 Jahre alt. Aus Anlass dieses Jubiläums bereitete eine Gruppe von Professorinnen und Professoren aus allen drei Fakultäten der Universität Luzern eine - auch für die breitere Öffentlichkeit zugängliche - Ringveranstaltung vor, in welcher sowohl über den Entstehungsprozess als auch über wesentliche Schwerpunkte der Tätigkeit der UNO sowie über Zukunftsperspektiven informiert, nachgedacht und diskutiert werden soll.

    Am kommenden Mittwoch, 25. Januar 2006 findet die letzte Vorlesung dieser Reihe zum Thema Zukunft der UNO 11: Strukturen der Weltstaatlichkeit statt. Referent ist der designierte Rektor der Universität Luzern, der Soziologe Rudolf Stichweh.

    Dimensionen des Weltstaats im System der Weltpolitik

    Der Vortrag unternimmt eine Beschreibung der Weltpolitik als einem der globalen Kommunikationssysteme in der Gesellschaft der Gegenwart. Insbesondere versucht er herauszufinden, ob sich in diesem System der Weltpolitik Umrisse dessen abzeichnen, was man sinnvollerweise einen Weltstaat nennen dürfte. Behandeln wird der Vortrag insbesondere: Die Geschichte der Weltpolitik und den Vorgang der europäischen Staatsbildung in der frühen Neuzeit als etwas, was sich bereits in einem globalen Kommunikationsraum vollzieht; die globale Bedeutung von Demokratie und Wohlfahrtsstaat als Eigentümlichkeiten des modernen Staats; die Frage der Weltöffentlichkeit; die Frage nach der Existenz einer Weltgemeinschaft; die globale Kontrolle von Gewalt und schliesslich das Regieren in staatsfreien Räumen. Dies alles sind Aspekte der vielgestaltigen Formen von Staatlichkeit, die in der Gesellschaft der Gegenwart zu beobachten sind.

    Der Vortrag findet statt:

    25.01.2006, 18 15- 20 00 Uhr im Universitätsgebäude,     Pfistergasse 20, Hörsaal 1:

    Zukunft der UNO 11: Strukturen der Weltstaatlichkeit     Referent: Prof. Dr. Rudolf Stichweh, Universität Luzern.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Judith Lauber-Hemmig
Informationsbeauftragte Universität Luzern
E-Mail: judith.lauber@unilu.ch,
Mobile +41/(0)79/755'27'75

Dr. Markus Babo
Oberassistent am Institut für Sozialethik der Universität Luzern
E-Mail: markus.babo@unilu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: