Staatskanzlei Luzern

Grossratskommission stimmt dem Sonderkredit für den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens Allmend, Gemeinden Horw und Luzern zu

    Luzern (ots) - Die Kommission Verkehr und Bau (VBK) des Grossen Rates stimmt dem Entwurf eines Dekrets über einen Sonderkredit für den Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens Allmend, Gemeinden Horw und Luzern (B 105) einstimmig zu. Mit dem Sonderkredit über insgesamt 3,7 Mio. Franken wird im Gebiet der Allmend in den Gemeinden Horw und Luzern der Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens mit einem Fassungsvermögen von rund 24'000 m3 realisiert. Die VBK hat diese Vorlage sowie zwei Abrechnungsbotschaften unter dem Vorsitz von Josef Fischer (CVP, Triengen) vorberaten.

    Die Unwetter diese Sommers haben die grosse Bedeutung von Massnahmen gegen Hochwasser deutlich aufgezeigt. Das Gebiet Allmend respektive die Gemeinden Kriens und Horw sind dabei insbesondere bei starken Gewitterregen gefährdet. Dementsprechend wurde bereits 1993 im Rahmen eines Planungsberichtes ein umfassendes Sanierungskonzept über die Korrektion des Dorfbaches und seiner Zuflüsse vom Einlauf in den Vierwaldstättersee bis und mit den Hochwasserrückhaltebecken erarbeitet. Das Rückhaltebecken Allmend stellt eine wesentliche Massnahme dar, damit vor allem im unteren Teil des Horwer Dorfbachs Überschwemmungen und damit verbundene Schäden vermieden werden können. Die Kommission ist der Auffassung, dass mit dem vorgelegten Projekt eine zweckmässige Lösung vorgeschlagen ist. Begrüsst werden zudem die optimale landschaftliche Einbettung sowie das gewählte Betriebskonzept.

    Schliesslich genehmigte die Kommission die zwei Abrechnungen über die Änderung der Kantonsstrassen K 46, Reiden-Pfaffnau-St. Urban, Abschnitt Brunnmatt-Steinacher, und K 46a, Abschnitt Steinacher-Grenze Roggliswil, Gemeinde Pfaffnau (B 110) sowie die Änderung der Kantonsstrasse K41, Hüswil-Luthern, Abschnitt Ruefswil-Hofstatt, Gemeinden Luthern und Ufhusen (B 108).

    Die Vorlagen sind für die Novembersession des Grossen Rates traktandiert.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Josef Fischer
Komissionspräsident
Tel. +41/41/933'13'10



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: