Staatskanzlei Luzern

Lehren an Hochschulen - ein Lehrbuch der Fachhochschule Zentralschweiz FHZ

    Luzern (ots) - Hochschulen sind Orte zielorientierten Lernens. Die Studierenden sollen befähigt werden, anspruchsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Kunst begründet, situationsbezogen, kreativ und verantwortungsvoll wahrzunehmen.

    Für den Erwerb von anwendungsfähigem Wissen und komplexen Fähigkeiten eignen sich aber die klassischen Lehrformen nur beschränkt. Die Dozierenden sind heute deshalb aufgefordert, hochschulgerechte, praxisorientierte Lehrformen für den Wissens- und Kompetenzaufbau einzusetzen, besonders auch im Zusammenhang mit der Bologna-Hochschulreform.

    Das Lehrbuch, verfasst von Brigitta Pfäffli, Leiterin der Fachstelle für Hochschuldidaktik an der FHZ, zielt daraufhin eine Lern- und Lehrkultur an Hochschulen zu etablieren, die den neuen Anforderungen gerecht wird. Die Autorin skizziert eine vermittlungs- und handlungsorientierte Didaktik für Hochschulen und reflektiert das Verhältnis von Wissen und Praxis.

    "Lehren an Hochschulen" bietet Dozierenden Begründungen, Klärungen, Leitlinien, Ideen und praktische Hilfestellungen für die Lehrtätigkeit. Das Lehrbuch ist im Buchhandel erhältlich.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt
Prof. Dr. Brigitta Pfäffli
Bestellung von Rezensionsexemplaren und weitere Auskünfte:
Fachhochschule Zentralschweiz FHZ Leitung Fachstelle für
Hochschuldidaktik Frankenstrasse 9 6002 Luzern
Tel.: +41/41/228'40'82
E-Mail: bpfaeffli@hsw.fhz.ch

Johanna Estermann
Kommunikation FHZ
Tel. +41/41/228'42'47
E-Mail: johanna.estermann@fhz.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: