Staatskanzlei Luzern

Tiefe Autonummern werden verkauft

    Luzern (ots) - Das Luzerner Strassenverkehrsamt nimmt nach vier Auktionen Abschied von der Schilderversteigerung. Die besonders begehrten vierstelligen und tieferen Autonummern werden ab sofort zu fixen Preisen am Schalter verkauft. Damit können Kundenwünsche für ein solches Schild übers ganze Jahr berücksichtigt werden. Zudem ist der Verkauf diskreter als die Versteigerung. Die Preise liegen zwischen 6'000 bis 10'000 Franken für ein dreistelliges Schild und zwischen 1'000 bis 3'000 Franken für vierstellige Schilder. Die detaillierten Angaben sowie die Liste der freien Schilder findet man unter www.strassenverkehrsamt.lu.ch. Sie liegt ebenfalls am Schalter auf.

    Umtauschaktion bei kantonalen Dienstfahrzeugen

    Der Regierungsrat hat beschlossen, dass die Autonummern unter der Zahl 40000 an Fahrzeugen des Kantons ins Schilderdepot wandern und dort zum Verkauf angeboten werden. Es macht wenig Sinn, dass die Verwaltung mit Nummern herumfährt, für die ein Liebhaber einen Aufpreis bezahlen würde. Betroffen sind 121 Nummern, wovon 41 vierstellige und tiefere, die gegen ein Schild aus der laufenden Serie umgetauscht werden müssen. Für das Jahr 2005 rechnet das Strassenverkehrsamt mit Einnahmen in der Höhe von Fr. 630'000.-.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kurt Eicher, Bereichsleiter Verkehrszulassung
Rückfragen
Tel.      +41/41/318'18'31
E-Mail: kurt.eicher@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: