Staatskanzlei Luzern

Neufassung: 40 Luzerner Sportteams nehmen am Schweizerischen Schulsporttag im Baselbiet teil

Hinweis: Am Schluss der Meldung wurde ein Link auf die Mannschaftslisten eingebaut

  Luzern (ots) - Am 8. Juni findet im Baselbiet der Schweizerische Schulsporttag statt - 3150 Teilnehmende aus der ganzen Schweiz kämpfen in 11 Disziplinen um Podestplätze, darunter 40 Teams aus dem Kanton Luzern. 15 Luzerner Teams haben sich für den Orientierungslauf gemeldet.

    Der schweizerische Schulsporttag 2005 findet im Internationalen Jahr des Sports und der Sporterziehung statt. Er ist eingebettet in eine ganze Reihe von Aktivitäten - auch auf schulischer Ebene -, die in der Schweiz durch ein nationales Komitee koordiniert werden (www.sport2005.ch). Eine der treibenden Kräfte hinter diesem Internationalen Sport-Jahr ist alt Bundesrat Adolf Ogi in seiner heutigen Funktion als UNO-Sonderberater für Sport im Dienste von Entwicklung und Frieden. Es ist eine besondere Aufwertung des Schulsporttags 2005, dass Adolf Ogi sein Kommen zugesagt hat und an der Rangverkündigung zu den Schülerinnen und Schülern sprechen wird.

    3150 Teilnehmende in 11 Disziplinen

    Im Wettkampfprogramm gibt es zwei massgebliche Veränderungen. Als neue Disziplin ist Baseball ausgeschrieben. Mit neun gemischten Teams - d.h. ca. 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmerin - hat die Sportart auf Anhieb eine schöne Anzahl Schülerinnen und Schüler in ihren Bann ziehen können.

    Mit einer weiteren Neuerung wartet der Orientierungslauf auf, der zweiteilig stattfindet. Für den klassischen OL im ersten Teil meldeten sich rund 170 Zweierteams an. Aus diesen Duos werden für die Nachmittagsläufe Mädchen- und Knaben-Teams gebildet, die aus Läuferinnen und Läufern unterschiedlichen Alters bestehen. Diese Trios vertreten im Rahmen des sCOOL-Projektes (www.scool.ch) des Schweizerischen Orientierungslaufverbandes ihren Heimatkanton. In einer Stafette rund um das Schulgelände und durch das Dorfzentrum von Bubendorf ermitteln sie ihre Schweizer Meister.

    Zahlenmässig der grösste "Renner" ist eine klassische Sportart, in der tatsächlich auch sehr viel gerannt wird: die Leichtathletik, zu der sich 30 Mädchen-, 24 Knaben- und 19 Mix-Teams oder rund 440 Schülerinnen und Schüler gemeldet haben. Mit je 20 Knaben- und Mädchen-Mannschaften findet auch das Basketballturnier mit rund 400 Teilnehmenden statt.

    Die Wettkämpfe finden auf einer Achse quer durch fast den ganzen Kanton statt: Badminton in Pratteln, Baseball in Sissach, Basketball in Liestal, Geräteturnen in Bubendorf, Handball in Muttenz und Münchenstein, Leichtathletik in Sissach, Orientierungslauf in Bubendorf, die Polysportive Stafette in Liestal und Lausen, das Schwimmen in Liestal, Unihockey in Frenkendorf und Liestal sowie Volleyball in Lausen und Gelterkinden. Die ersten Wettkämpfe starten bereits um 7.30 Uhr, die letzten hören um 16 Uhr auf. Abschliessend trifft sich um 16.30 Uhr alles im Gitterli-Stadion in Liestal zur Rangverkündigung und Schlussfeier.

Hier finden Sie die Mannschaftslisten als PDF-File:

- http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/1959_uebersicht_mannschaften_kanton_luzern.pdf -


ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Simone Schubiger
Amt für Volksschulbildung
Tel.      +41/(0)41/228'67'06
E-Mail: simone.schubiger@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: