Staatskanzlei Luzern

Publikumstag: 20 Jahre Strassenverkehrsamt Luzern

Luzern (ots) - Vor 20 Jahren ist aus der Fusion der Motorfahrzeugkontrolle und des Amtes für Verkehr das heutige Strassenverkehrsamt hervorgegangen. Die offizielle "Gründungsfeier" fand am 1. September 1985 statt. Das Strassenverkehrsamt feiert den Anlass mit einem Publikumstag. Das damalige Projekt "Effiziente Verwaltung" hat aufgezeigt, dass zwischen den beiden Dienststellen Motorfahrzeugkontrolle und Amt für Verkehr zahlreiche Doppelspurigkeiten bestanden. Mit der Zusammenlegung gewann die Organisation an Klarheit und Transparenz. Seither hat das Strassenverkehrsamt eine gewaltige Entwicklung erlebt. Der Fahrzeugbestand hat um 50 Prozent zugenommen. 1985 waren 163'370 Fahrzeuge registriert; Ende September 2004 waren es 243'424. Dieses enorme Wachstum wirkte sich nachhaltig auf die Geschäfte aus. Der Aufgabenumfang hat sowohl im technischen wie administrativen Bereich qualitativ und quantitativ zugenommen. Die Verkürzung des Prüfungsintervalls für schwere Nutzfahrzeuge, der neue Führerausweis im Kreditkartenformat und die Theorieprüfung am Computer sind nur einige Stichworte dazu. Die Arbeitsabläufe wurden laufend verbessert. Heute werden praktisch alle Geschäftsfälle über EDV abgewickelt. Via Internet können auch die Kunden vom "virtuellen Schalter" profitieren, so beispielsweise bei der Verschiebung des Termins für die Fahrzeugprüfung. Ab September können zudem die Fahrschülerinnen und Fahrschüler ihren Prüftermin direkt im Internet buchen. Diese Massnahmen erlaubten es, mit geringem Personalzuwachs auszukommen. Davon ausgenommen ist das Expertenteam, wo aber ein seit Jahren bestehender Unterbestand etwas korrigiert werden konnte. Das Strassenverkehrsamt ist dem Justiz- und Sicherheitsdepartement unterstellt und beschäftigt heute 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aber auch baulich hat sich im über 60-jährigen Haus an der Arsenalstrasse in Kriens einiges verändert. Der Zwischentrakt wurde um ein Stockwerk erhöht, die Hauswartwohnung in Büros umgewandelt und der Öltankraum in ein Theorieprüfungslokal umfunktioniert. Die Fassade ist farbiger geworden. Die Sichtbacksteinfassade wurde abgebrochen und durch raumhohe Fensterelemente ersetzt. Über einen langgezogenen rollstuhlgängigen Rampenaufgang gelangt man in die helle Schalterhalle. Aus Anlass des kleinen Jubiläums lädt das Strassenverkehrsamt am Samstag, 21. Mai 2005, die Bevölkerung ein, sich bei einem Rundgang durch das renovierte Haus über das Dienstleistungsunternehmen zu informieren. Den Besucher erwartet ein attraktives Programm, das da und dort zum Mitmachen einlädt. Am Publikumstag werden zudem begehrte vierstellige Auto- und Töffnummern verlost. Weitere Informationen zur Verlosung und zum Publikumstag sind unter www.strassenverkehrsamt.lu.ch abzurufen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Kurt Kaelin Amtschef Tel.: +41/41/318'19'92 E-Mail: kurt.kaelin@lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: