Staatskanzlei Luzern

Verband Luzerner Schulverwaltungen VLS mit neuem Präsidenten

    Luzern (ots) - Otto Troxler aus Hildisrieden ist neuer Präsident des Verbandes Luzerner Schulverwaltungen (VLS). Er löst in dieser Funktion Daniel Bühlmann ab, der am 1. Juli sein Regierungsamt antreten wird. Zur Vizepräsidentin wählte die Generalversammlung 2005 Jacqueline Kopp aus Meggen. Der VLS soll demnächst die Federführung für den Fachbereich Bildung und Kultur des Verbandes Luzerner Gemeinden übernehmen.

    Der VLS tagte am 22. März in Schenkon unter dem Vorsitz seines Präsidenten Daniel Bühlmann, Emmen. Neben der Behandlung von Routinegeschäften befassten sich die 47 anwesenden Schulverwalterinnen und Schulverwalter intensiv mit den Folgen der Reorganisation des Verbandes Luzerner Gemeinden (VLG), die sich direkt auch auf die Tätigkeiten des VLS auswirken werden.

    Gemäss dem Reorganisationskonzept des VLG wird der VLS künftig den Fachbereich 4 (Bildung und Kultur) betreuen. Im entsprechenden Gremium soll der VLS den Vorsitz übernehmen und drei Mitglieder, der Verband der Schulpflegepräsidentinnen und -präsidenten zwei und der Schulleiterinnen- und Schulleiterverband ein Mitglied stellen. Ein siebter Sitz ist für ein bildungspolitisch versiertes Mitglied des Grossen Rates vorgesehen. Der für die Übernahme der neuen Aufgaben notwendigen Anpassung der Statuten stimmte die Versammlung praktisch einhellig zu. Sie nominierte Jacqueline Kopp, Meggen, als Vorsitzende sowie Otto Troxler, Hildisrieden, und Hans Moos, Ballwil, als Mitglieder des Fachbereichs 4 - die definitive Wahl des Gremiums liegt beim VLG.

    Teilweise neu bestellt wurde auch der Vorstand des VLS. Den in den Regierungsrat gewählten Präsidenten Daniel Bühlmann ersetzt der Hildisrieder Gemeindeammann Otto Troxler, der seit der Gründung des VLS im Vorstand mitwirkt. Neu in den Vorstand und ins Amt der Vizepräsidentin wählte die Versammlung die Megger Schulverwalterin Jacqueline Kopp. Weiterhin gehören Klara Tschopp, Menznau, Margrit Felder, Marbach, und Hans Moos, Ballwil, dem Vorstand an. Otto Troxler würdigte die engagierte Verbandsführung seines Vorgängers und verknüpfte seine Dankesworte mit der Erwartung, dass die Schulverwalter beim künftigen Finanzdirektor Verständnis für ihre Anliegen finden werden.

    Der Jahresbeitrag wurde nach kurzer Diskussion von 80 auf 100 Franken erhöht - nicht zuletzt im Hinblick auf die Reduktion der Zahl der Gemeinden infolge von Fusionen. Neben der Federführung im VLG-Fachbereich Bildung und Kultur will der VLS auch in Zukunft Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen anbieten sowie den Erfahrungsaustausch zwischen den Gemeinden im Bereich Schule und Bildung pflegen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans Moos
Tel. +41/41/228'51'92
E-Mailhans.moos@lu.ch
www.schulverwaltung-lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: