Staatskanzlei Luzern

Kommission stimmt Änderung des Gesetzes über die öffentlichen Beschaffungen zu

Luzern (ots) - Die Kommission Wirtschaft und Abgaben hat unter dem Vorsitz von Bruno Schmid (CVP, Flühli) der Änderung des Gesetzes über die öffentlichen Beschaffungen in erster Beratung grossmehrheitlich unverändert so zugestimmt, wie sie vom Regierungsrat unterbreitet wurde. Die beratene Änderung erweitert den Katalog der Vergabekriterien bei öffentlichen Beschaffungen. Bei der Ermittlung des wirtschaftlich günstigsten Angebotes, das bei der Vergabe eines Auftrages zu berücksichtigen ist, kann neu auch als Kriterium herangezogen und gewichtet werden, ob ein Betrieb Anstrengungen in der Lehrlingsausbildung unternimmt. Mit dieser Gesetzes-änderung wird einer Motion von Guido Graf, CVP und einem Postulat von Michael Egli, CVP entsprochen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Bruno Schmid Auskünfte Tel. +41/(0)41/485'88'51

Das könnte Sie auch interessieren: