Staatskanzlei Luzern

Tarifverbund Luzern, Ob- und Nidwalden: Mehr Abonnemente und höherer Umsatz

    Luzern (ots) - Erfreuliche Entwicklung beim Tarifverbund Luzern, Obwalden und Nidwalden: 2004 wurden 3,2% mehr Abonnemente verkauft und ein um 3,9% höherer Umsatz erzielt. Auch der Umsatz beim integralen Tarifverbund in der Agglomeration Luzern konnte im dritten Jahr seines Bestehens um eine Million Franken (6%) gesteigert werden.

    Der Umsatz bei den Abonnementen konnte nach 2001 (+ 3%), 2002 (+3,4%), und 2003 (+4%) zum vierten Mal in Folge gesteigert werden. 2004 konnten insgesamt knapp 1'000 neue Jahresabonnemente verkauft werden, was einem Zuwachs von 4% entspricht. Die neuen Kundinnen und Kunden verteilen sich auf die Segmente Junioren (+ 5,7%), Erwachsene (4,4%) und 9-Uhr-Passepartout (-1,54%). Die Monatsabonnemente stiegen um 2%. Spitzenreiter war der Junioren-Passepartout mit 5%, während die Abonnemente für Erwachsene um 0,1%, und der 9-Uhr-Passepartout um 0,6% zugelegt haben. Weiter wurden 4% mehr Interabo Luzern-Zug verkauft.

    Die Verkaufsentwicklung innerhalb und ausserhalb der Agglomeration Luzern hat sich unterschiedlich entwickelt. In den Zonen 10/20 wurden 0,9% zusätzliche Abonnemente verkauft, ausserhalb 5,2%. Den grössten Zuwachs hatte das 8-Zonen (bzw. alle Zonen)-Abonnement: + 13,9%, gefolgt vom 6-Zonen-Abo mit 8,5% und 3-Zonen-Abo mit 7,2%. Der stetige Angebotsausbau vor allem beim Regionalverkehr wird von der Kundschaft offensichtlich geschätzt.

    Auch die Umsatzentwicklung beim Integralen Tarifverbund Agglo Luzern, also bei den Einzelbilletten, Mehrfahrten- und Tageskarten, ist äusserst erfreulich. Der Zuwachs beträgt rund 1 Mio. Franken. Markant zugelegt haben die Mehrfahrtenkarten (+ 13,7%) und die Tageskarten (+ 11,1%). Der Einzelpassepartout stieg um 1,4% und ist nach wie vor der begehrteste Fahrausweis mit einem Umsatzanteil von fast 76%.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Yvonne Schuler
Projektleiterin Abteilung öffentlicher Verkehr
Dienststelle Verkehr und Infrastruktur
Tel. +41/41/318'11'46



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: