Staatskanzlei Luzern

Pädagogische Hochschule Zentralschweiz PHZ Luzern

Medienverwahrlosung als Ursache von Schulversagen und Jugenddelinquenz? Luzern (ots) - Die PHZ Luzern führt zusammen mit dem Verein Kinder- und Jugendmedien Zentralschweiz eine Tagung zum Thema Medienverwahrlosung durch. Zum Thema "Medienverwahrlosung als Ursache von Schulversagen und Jugenddelinquenz? - Was ist zu tun?" referiert Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Direktor des Kriminalistischen Forschungsinstituts Niedersachsen und Justizminister a.D. Er geht u.a. folgenden Fragen nach: - wie wirkt es sich auf Kinder und Jugendliche aus, wenn sie pro Tag mehrere Stunden Computer spielen und fernsehen? - Erhöht sich durch Medienkonsum von Filmen und Spielen, die wegen der dargestellten Gewaltexzesse erst ab dem Alter von 18 Jahren freigegeben sind, die Gewaltbereitschaft? - Wie können Eltern der Medienverwahrlosung von Kindern und Jugendlichen entgegenwirken? - Welche Möglichkeiten haben die Schulen? Die Tagung findet statt am Mittwoch, 19. Januar 2005 von 14.15 bis 17 Uhr im Kleintheater Luzern Sie richtet sich primär an Bibliothekarinnen und Bibliothekare sowie die Mitglieder des Vereins Kinder- und Jugendmedien. Die Medien sind zur Tagung ebenfalls eingeladen. Im Anschluss an das Referat und der Diskussion findet die 3. Jahresversammlung des Vereins Kinder- und Jugendmedien statt. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Peter Gyr Bibliotheksbeauftragter der PHZ Luzern Tel. +41/(0)41/228'66'50 E-Mail: peter.gyr@phz.ch

Das könnte Sie auch interessieren: