Staatskanzlei Luzern

Martin Peter wird Chefarzt der Inneren Medizin am Kantonalen Spital Sursee-Wolhusen in Wolhusen

    Luzern (ots) - Der Luzerner Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 14. Dezember 2004 den Internisten und Herzspezialisten Dr. med. Martin Peter, von Wolhusen, bisher Co-Chefarzt am Kantonalen Spital Sursee-Wolhusen (KSSW) in Wolhusen, zum neuen Chefarzt der Inneren Medizin am KSSW in Wolhusen gewählt. Er übernimmt diese Funktion von Dr. med. Rolf Gräni am 1. März 2005.

    Martin Peter ist 50-jährig, seit dem 1. April 1993 Leitender Arzt und seit dem 1. Juli 1999 Co-Chefarzt der Inneren Medizin am KSSW Wolhusen. Martin Peter ist eine ausgewiesene Persönlichkeit mit einem breiten fachlichen und beruflichen Hintergrund.

    Martin Peter ersetzt den bisherigen Chefarzt, Dr. med. Rolf Gräni, der ab 1. März 2005 nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit eine Neuausrichtung seiner medizinischen Tätigkeit vornimmt. Rolf Gräni wird dem KSSW in einem Teilpensum als Konsiliararzt für Endokrinologie (Erkrankungen der Hormondrüsen, insbesondere der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse/Zuckerkrankheit) erhalten bleiben. Der Regierungsrat entlässt ihn unter Verdankung der geleisteten Dienste aus seiner Funktion als Chefarzt.

    Gleichzeitig tritt Dr. med. Tobias Ehmann die frei werdende Co-Chefarztstelle in der Inneren Medizin am KSSW in Wolhusen an. Tobias Ehmann ist 43-jährig und bis zu seinem Stellenantritt am 1. März 2005 am Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV) in Lausanne als Oberarzt der gastroenterologischen Abteilung tätig. Tobias Ehmann war bereits 1995 - 1999 als Oberarzt der Inneren Medizin am KSSW Wolhusen tätig.

  Hinweis: Bilder der Ärzte können unter Information@lu.ch bestellt werden.

ots Originaltext: Staatskanzlei Kanton Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regierungsrat Dr. Markus Dürr
Vorsteher des Gesundheits- und Sozialdepartements
Tel. +41/41/228'60'81

Ueli Egli
Spitaldirektor
Kantonales Spital Sursee-Wolhusen
Tel. +41/41/926'40'01



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: