Staatskanzlei Luzern

Einladung an die Medien: Botschaft "Steuern vors Volk"

    Luzern (ots) - Mitte Oktober 2003 hat die FDP die Volksinitiative "Steuern vors Volk" eingereicht. Die Initiative verlangt, dass die Festsetzung der Staatssteuer durch den Grossen Rat der Volksabstimmung (obligatorisches Referendum) unterliegt, "wenn der Steuerfuss in den Jahren 2005 bis 2007 mehr als 1,65 Einheiten und ab 2008 mehr als 1,50 Einheiten beträgt".

    Der Regierungsrat hat unterdessen die Botschaft "zu den Enwürfen eines Grossratsbeschlusses über die Volksinitiative 'Steuern vors Volk' sowie einer Änderung des Steuergesetzes" als Gegenentwurf zur Initiative verabschiedet.

    Finanzdirektor Kurt Meyer möchte Ihnen im Rahmen einer kurzen Medienorientierung am kommenden

    Mittwoch, 1. Dezember 2004, um 09.30 Uhr     im Kommissionszimmer 1, Regierungsgebäude,     Bahnhofstrasse 15, Luzern

    die regierungsrätliche Botschaft vorstellen und erläutern. An der Medienorientierung werden Unterlagen abgegeben.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Tel. +41/41/228'60'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: