Staatskanzlei Luzern

Politische Steuerungsinstrumente des Kantons Luzern ausgezeichnet

Luzern (ots) - Der Kanton Luzern ist für die Weiterentwicklung seiner politischen Steuerungsinstrumente von der Schweizerischen Gesellschaft für Verwaltungswissenschaften (SGVW) ausgezeichnet worden. Der Kanton Luzern erhielt den Preis in der Kategorie "Strategie / Politik / Governance" für "seine von New Public Management inspirierte und umfassende Modernisierungsstrategie, insbesondere die neuen Instrumente zur politischen Steuerung der Leistungen", wie die SGVW schreibt. An der Jubiläumsveranstaltung der SGVW am Freitag in Luzern nahm Regierungsrat Markus Dürr den Preis entgegen. Die Auszeichnung berechtigt den Kanton Luzern zur Teilnahme am international renommierten Wettbewerb in Speyer (Deutschland). An dem zum ersten Mal durchgeführten Qualitätswettbewerb der SGVW für öffentliche Verwaltungen nahm der Kanton Luzern mit der Darstellung seiner politischen Steuerungsinstrumente (Legislaturprogramm, Integrierter Finanz- und Aufgabenplan, Voranschlag und Staatsrechnung) und deren Weiterentwicklung teil. Im Zuge der flächendeckenden Einführung der Wirkungsorientierten Verwaltung (WOV) wurden und werden diese Instrumente sukzessive angepasst und verbessert. Ziel ist die Durchgängigkeit der Instrumente vom Legislaturprogramm bis hinunter zum betrieblichen Leistungsauftrag der einzelnen Dienststellen, ja sogar bis zum Stellenbeschrieb der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im heute dem Parlament vorliegenden Integrierten Finanz- und Aufgabenplan (IFAP) 2005 bis 2009 konnte diese Zielsetzung bereits weitgehend erreicht werden. Die Konzeption der betrieblichen Leistungsaufträge der Dienststellen steht ebenfalls. Die Anpassung des Voranschlags und der politischen Leistungsaufträge wird im nächsten Jahr erfolgen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern Tel. +41/41/228'60'00

Das könnte Sie auch interessieren: