Staatskanzlei Luzern

Runder Tisch zum Ruhetags- und Ladenschlussgesetz hat getagt

Luzern (ots) - Am 28. September 2004 trafen sich Vertreter des Detaillistenverbandes, des kantonalen Gewerbeverbandes, des Verbandes der Tankstellenbetreiber Zentralschweiz, des Konsumentenforums Luzern, der Gewerkschaften, aller Grossratsfraktionen sowie des Justiz- und Sicherheitsdepartements zu einem ersten Gespräch am runden Tisch in Sachen Ruhetags- und Ladenschlussgesetz. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Die Mehrheit der Beteiligten signalisierte jedoch eine Bereitschaft zu Kompromissen. Die Beteiligten werden nun Rücksprache in ihren Kreisen nehmen. Anfang November wird die zweite und voraussichtlich letzte Gesprächsrunde stattfinden. Aufgrund der Gesetzgebungsabläufe im Grossen Rat kann eine neue Lösung frühestens auf den 1. Mai 2005 in Kraft treten. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Regierungsrätin Yvonne Schärli -Gerig Vorsteherin des Justiz- und Sicherheitsdepartements heute Mittwoch, 29. September 2004, bis 14.30 Uhr Tel. +41/41/228'59'11

Das könnte Sie auch interessieren: