Staatskanzlei Luzern

Erste Studienabschlüsse an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern

Luzern (ots) - Am Samstag, 18. September 2004, findet die erste Diplom- und Promotionsfeier der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern statt. 66 Studierende, davon 39 Frauen (60%) erhalten ein Bachelor-Diplom. Sie gehören damit zu den ersten Absolventinnen und Absolventen der im Jahr 2001 gegründeten Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern Dieser erste Lehrgang startete im Herbst 2001 mit 145 Personen. Davon sind inzwischen rund 40 nicht mehr immatrikuliert. Von den 105 noch im Bachelorstudium engagierten Studierenden absolvierten 66 (rund 60%) die Bachelor-Stufe in der Minimalzeit von sechs Semestern. Weitere 11 Personen werden Ende des nächsten Semesters eine bis vier verpasste Teilprüfungen nachholen und daneben - zusammen mit den diplomierten Bachelors - schon im Oktober in die dreisemestrige Master-Stufe einsteigen. Weitere 25 Studierende werden die Bachelor-Prüfungen zu einem späteren Zeitpunkt abschliessen. Gründungsdekan Prof. Paul Richli ist mit diesem Resultat sehr zufrieden. Das Bachelor-Master-Modell sei ein gutes System, denn es ermögliche ein zügiges Studium, lasse aber auch die Möglichkeit zu, einem Job nachzugehen oder Betreuungsaufgaben zu übernehmen und die Prüfungen nach mehr als sechs Semestern abzuschliessen. Diese Flexibilität sei sehr wichtig. Nahezu alle Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen werden, soweit bekannt, im kommenden Wintersemester den Masterstudiengang an der Uni Luzern in Angriff nehmen. Die Differenz zwischen der Anzahl Studienanfängerinnen und -anfänger sowie der Anzahl Diplomandinnen und Diplomanden entstand durch Studienabbrüche, Studienwechsel oder Universitätswechsel. "Anspruchsvoll und fair" ist das Leitmotiv der Fakultät, was bedeutet, dass alle eine Chance haben, aber einen vollen Einsatz leisten müssen. Wer in sechs Semestern den Erstabschluss, den Bachelor, erlangen will, arbeitet im Schnitt mindestens 40 Stunden pro Woche, den grössten Teil der Semesterferien inklusive! Mit der Diplom- und Promotionsfeier - es erhalten auch 4 Juristinnen und 6 Juristen ein Doktordiplom - will Richli den Grundstein für eine Diplom- und Promotionsfeier-Kultur an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät legen. Es soll eine festliche, aber keine pompöse Kultur sein, bei der die Absolventinnen und Absolventen im Zentrum stehen. Der jüngste Absolvent wird am 18. September neben Ansprachen von Rektor Markus Ries und Gründungsdekan Paul Richli eine kurze Rede halten. Die beste Absolventin wird den Universitätsverein-Preis erhalten. Die "grosse Feier" findet in eineinhalb Jahren für das Master-Diplom statt, weil erst dieses weiterführende universitäre Studien (Promotion) ermöglicht. Gleichzeitig ist das Master-Diplom Voraussetzung für den Erwerb eines Anwaltspatentes. Diplomfeier: Samstag, 18. September 2004, 10 00 - 12 00 Uhr, Panoramasaal II, Grand Casino, Haldenstrasse 6, 6006 Luzern ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Prof. Paul Richli Gründungsdekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern E-Mail: paul.richli@unilu.ch Tel. +41/41/228'61'19

Das könnte Sie auch interessieren: