Staatskanzlei Luzern

Kantonales Spital Sursee-Wolhusen KSSW: Sanierung und Umbau des Operationstraktes in Wolhusen beendet

    Luzern (ots) - Am Montag, 9. August 2004, konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KSSW Wolhusen den frisch umgebauten Operationstrakt wieder ausrüsten und beziehen. Nach einem arbeitsintensiven Tag war das umfangreiche Material wieder verstaut und die vielen Geräte an ihrem angestammten Ort angeschlossen. Am Dienstag, 10. August 2004, konnte der volle Operationsbetrieb wieder aufgenommen werden.

    Die Notfallversorgung war während der zweiwöchigen Umbauphase zu jederzeit gewährleistet. 30 Patientinnen und Patienten wurden notfallmässig im OP-Provisorium in Wolhusen operiert. Neun Patientinnen und Patienten, mehrheitlich mit komplexeren Knochenverletzungen, wurden direkt zur Operation nach Sursee verlegt. Dank der guten Zusammenarbeit mit den einweisenden Hausärztinnen und -ärzten sowie dem Rettungsdienst konnte das richtige Zielspital in den meisten Fällen bereits vor Spitaleintritt festgelegt werden.

    Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass ein so komplexes Bauprojekt in nur zwei Wochen ausgeführt werden konnte. Dank minutiöser Vorbereitung und Planung sowie straffer Koordination konnte dieses 1.3 Mio. Franken kostende Vorhaben konzentriert und beinahe reibungslos realisiert werden. Die Spitalleitung dankt allen an der Planung und Ausführung der Arbeiten beteiligten Firmen für ihren Einsatz.

    Mit der Sanierung des Operationstraktes ist ein zukunftsträchtiges Umbauprojekt realisiert worden. Die baulichen Voraussetzungen für die Auslagerung der hauseigenen Sterilisation und die Anbindung an die Zentralsterilisation Sterilog am Kantonsspital Luzern im nächsten Jahr sind nun erfüllt. Gleichzeitig ist die technische Infrastruktur auf den neusten Stand gebracht worden. Damit werden auch die strengsten raumhygienischen Normen eingehalten. Für die Patientinnen und Patienten des KSSW Wolhusen ist es gut zu wissen, dass für sie ausgezeichnetes Personal und die neuste Technologie als Basis für eine erfolgreiche Operation zur Verfügung steht. Das KSSW Wolhusen macht damit einen weiteren grossen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ueli Egli
Spitaldirektor
Tel. +41/41/926'40'02

Dr. med. Stefan Zbinden
Chefarzt Anästhesie Wolhusen
Teilprojektleiter Notfallversorgung
Tel. +41/41/492'87'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: