Staatskanzlei Luzern

Waldschäden nach Lothar und Borkenkäfer: Bilanz und Ausblick

    Luzern (ots) - Am 8. Mai 2000 hat der Grosse Rat Sonderkredite zur Bewältigung der Lothar-Waldschäden beschlossen. Nach vier Jahren folgt die Bilanz: Wie sind die Kantonsgelder in der Höhe von knapp 11 Mio. Franken eingesetzt worden? Wie viele Bundesbeiträge sind ausgelöst worden? Wie verläuft die weitere Entwicklung der Borkenkäfer? Wie sieht die Waldpolitik in den nächsten vier Jahren aus? Diese und weitere Fragen werden wir an der Medienorientierung beantworten.

    Wir laden Sie zu einer Medienorientierung ein:

    Termin:  Montag, 28. Juni 04
    Zeit:      09.00 Uhr
    Dauer:    ca. 1 Stunde
    Ort:        Bahnhof Luzern, Konferenz- und Banketträume, siehe
                  Infotafel

    Sie werden orientiert durch:

    Regierungsrat Max Pfister, Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement Dr. Albin Schmidhauser, Abteilungsleiter Dienststelle Landwirtschaft und Wald

    Bild-Motive: Nach der Medienorientierung begleiten wir Fotografen/-innen und Videojournalisten/-innen in Waldgebiete, die von Lothar und Borkenkäfern beschädigt worden sind. Auf den Kahlflächen entwickelt sich die neue Waldgeneration. Sichtbar sind auch dürre Bäume.

    Unterlagen: Weitere Informationen und Unterlagen werden Ihnen an der Medienorientierung abgegeben. Diese können im Anschluss zur Medienorientierung auch in digitaler Form bezogen werden.

    Anmeldung: Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung an die Medienorientierung und an die "Bildreise" in den Wald.

    Adresse: Anmeldung, Unterlagen und Informationen bei der Kontaktadresse.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Landwirtschaft und Wald
Bruno Röösli
Tel.         +41/41/925'60'01
Mobile      +41/79/442'72'36
E-Mail:    bruno.roeoesli@lu.ch
Internet: http://www.lawa.lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: