Staatskanzlei Luzern

Stiftung für hochbegabte Kinder: LISSA-Preis 2004 geht an zwei Luzerner Schulen

Luzern (ots) - Im Rahmen der Initiative "Schulen fördern Stärken" verleiht die Stiftung für hochbegabte Kinder am 17. Juni 2004 in Aarau erstmals den LISSA-Preis. LISSA steht für "Lernfreude in Schweizer Schulen anregen". Prämiert werden aktuelle, innovative Projekte an öffentlichen oder privaten Schulen, die geeignet sind, Begabungen und Stärken von Kindern und Jugendlichen in verschieden Bereichen gezielt zu fördern und die in sinnvoller Weise den ordentlichen Schulunterricht ergänzen. Die prämierten Projekte werden mit Geldpreisen ausgezeichnet (10'000.- bis 2'500 Franken). Zu den diesjährigen Preisträgern gehören auch zwei Luzerner Schulen: Die Primarschule Mauensee sowie die Primarschule Wolhusen. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 17. Juni 2004 um 17.00 im Grossratssaal des Kantons Aargau, obere Vorstadt in Aarau statt. Anlässlich der Preisverleihung werden die prämierten Projekte vorgestellt. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Stiftung für hochbegabte Kinder Postfach 7612 8023 Zürich Kontaktperson LISSA-Preis: Wolfgang Stern Tel. +41/61/411'10'11 E-Mail: stiftung@hochbegabt.ch Internet: http://www.LISSA-Preis.ch Internet: http://www.Hochbegabt.ch

Das könnte Sie auch interessieren: