Staatskanzlei Luzern

Einladung an die Medien: 30. Zentralschweizerisches Symposium für Innere Medizin, Samstag, 19. Juni 2004 von 09.00 bis 16.00 Uhr im Kantonsspital Luzern

    Luzern (ots) - Gerne laden wir Sie zu unserem "30. Zentralschweizerischen Symposium für Innere Medizin" im Kantonsspital Luzern ein. Das diesjährige Symposium läuft unter dem Thema: "Komplikationen, Fehler und Risikomanagement". Ärztinnen und Ärzte sowie verschiedene Gastreferentinnen und -referenten begleiten Sie durch das spannende Programm.

    Die Vorträge richten sich am Morgen an Ärztinnen und Ärzte, deren Aufgabe es ist, eine qualitativ hoch stehende Arbeit zum Wohl ihrer Patienten zu leisten. Guidelines und Richtlinien von Fachgesellschaften reichen aber nicht aus, um Fehler zu vermeiden. Ursachen für die Entstehung von Fehlern werden beleuchtet und Empfehlungen sollten - beispielsweise in Anlehnung an die Schulung der Piloten im Flugverkehr - helfen, diese zu minimieren.

    Die Vorträge des Nachmittags widmen sich den Kosten und sind für die Medienvertreter zugänglich. Der Spardruck, welcher auch auf die öffentlichen Spitäler ausgeübt wird, ist nicht mehr nur ein "geflügeltes Wort", sondern zeigt sich in der Realität mit all seinen Konsequenzen: "Sparen kostet". Dieses, auch von unseren Politikerinnen und Politikern, kontrovers geführte Thema führt zu einer allgemeinen Verunsicherung in der Öffentlichkeit. Mit diesem Symposium zeigen wir nebst dem Risikomanagement und den praktischen Fehlern im Alltag auch die Kosten ökonomischer Fehler auf.

Nachmittagsprogramm

14.00 - 14.25 Uhr    Sparen kostet
                                PD Dr. R. Babst, Luzern

14.30 - 14.55 Uhr    Verunmöglichen Systemfehler in unserem
                                Gesundheitswesen das Sparen?
                                F. Britt, Bern

15.00 - 15.25 Uhr    Wo können Krankenkassen sparen?
                                M. Manser, Zürich

15.30 - 15.55 Uhr    Sparen aus der Sicht des Gesundheitsdirektors
                                Dr. M. Dürr, Luzern

    Sollten Sie das gesamte Tagungsprogramm als PDF-Datei wünschen, stellen wir Ihnen dieses gerne online zu. Senden Sie uns ein Mail an folgende Adresse: info@ksl.ch. Oder besuchen Sie unsere Internetseite www.ksl.ch / Aktuelle Informationen (http://www.ksl.ch/gsd/ksl/web/kslwww.nsf/web/KSLallg-KSLAktuell).

    Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich telefonisch für das Symposium anzumelden (Telefon 041 205 51 01/03). Für Gespräche und Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung. Selbstverständlich ist für Sie die Teilnahme am Symposium kostenlos.

    Für spezielle Fragen bitten wir Sie, sich an die Organisatoren Frau Prof. Verena Briner und Herr Prof. Rudolf Joss, zu wenden (Telefon Sekretariat 041 205 51 01/03).

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Sekretariat
Tel.      041 205 51 01/03
E-Mail: info@ksl.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: