Staatskanzlei Luzern

Hochwassersituation im Kanton Luzern stabilisiert sich

    Luzern (ots) - Im Kanton Luzern stabilisierte sich die Lage im Verlaufe des Tages weiter. Trotz der verbreiteten Niederschläge sind die Pegelstände der meisten Gewässer gesunken, so dass keine unmittelbare Gefahr mehr besteht.

    Für die Luzerner Feuerwehren verlief die vergangene Nacht und der heutige Tag grösstenteils ruhig. Ganz vereinzelt mussten kleinere Einheiten aufgeboten werden, um Wassereinbrüche in Untergeschossen zu bekämpfen, oder Unterführungen zu reinigen. Eigentliche Einsatzschwerpunkte ergaben sich jedoch keine und grössere Schäden sind nicht entstanden.

    Der Pegelstand des Vierwaldstättersees steigt zwar leicht an, es herrscht im Moment jedoch kein Handlungsbedarf. Die Verantwortlichen beobachten die Situation laufend und werden, wenn nötig, Massnahmen ergreifen.

    Auf Grund der weiteren Wetterentwicklung kann davon ausgegangen werden, dass sich die Lage weiter stabilisiert.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hans-Peter Spring
Feuerwehrinspektor GVL
Mobile: +41/79/663'23'23



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: