Staatskanzlei Luzern

Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Bundesverdienstkreuz) für Prof. Dr. Verena Lenzen

Luzern (ots) - Bundespräsident Dr. Johannes Rau hat am 25.03.2004 Frau Prof. Dr. Verena Lenzen, Ordinaria für Judaistik und Theologie sowie für Christlich-Jüdisches Gespräch an der Universität Luzern, das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Ordensinsignien werden ihr heute am 28.05.2004 in einer Feierstunde in Aachen überreicht. Für den Bundespräsidenten sind es insbesondere die Verdienste im Bereich der Verbesserung der jüdisch-christlichen Beziehungen, die zur Ordensverleihung geführt haben. Neben den Verdiensten um den jüdisch-christlichen Dialog wird auch der Einsatz von Verena Lenzen für die Gleichberechtigung der Frau in Wissenschaft und Gesellschaft gewürdigt. Die Ehrung gilt ihren herausragenden wissenschaftlichen Leistungen und ihren Verdiensten um die Verständigung von Juden und Christen. Durch ihr internationales Engagement ist das Ansehen Deutschlands im Ausland verbessert worden. Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ist eine ganz besondere Auszeichnung. Er wird an in- und ausländische Frauen und Männer für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, z. B. auch Verdienste aus dem sozialen, karitativen und mitmenschlichen Bereich. Es sind Verdienste, die in der Regel unter Zurückstellung der eigenen Interessen über einen längeren Zeitraum mit erheblichem Einsatz erbracht wurden. Eine einzelne Leistung genügt im Allgemeinen nicht. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Prof. Dr. Verena Lenzen E-Mail: verena.lenzen@unilu.ch Judith Lauber-Hemmig Informationsbeauftragte Universität Luzern Tel. +41/79/755'27'75

Das könnte Sie auch interessieren: