Staatskanzlei Luzern

Erinnerung: Einladung zur Medienkonferenz "Todesfälle in Pflegeheimen"

    Luzern - Das Amtsstatthalteramt Luzern hat die Strafuntersuchung gegen einen 34-jährigen Pfleger abgeschlossen. Der Mann hat von 1995 bis 2001 eine Vielzahl von betagten Menschen getötet. Die Strafuntersuchungsbehörden informieren - wie bereits angekündigt -  an einer Medienkonferenz über die Untersuchungsergebnisse.

    Die Medienkonferenz findet statt am

    Mittwoch, 14. Januar 2004 um 09.15 Uhr in der Aula (1.     Obergeschoss) im Neubau des Armee-Ausbildungszentrums (AAL),     Allmend Luzern

    Es informieren:

    - lic. iur. Orvo Nieminen, Amtsstatthalter (Untersuchungsrichter),
        Amtsstatthalteramt Luzern

    - Dr. med. Rudolf Hauri, Rechtsmediziner, Gutachter Institut für
        Rechtsmedizin (IRM), Universität Zürich

    Die Medienkonferenz findet in schriftdeutscher Sprache statt. Vor der Medienkonferenz werden keine Auskünfte zum Fall erteilt.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Simon Kopp
Informationsbeauftragter
Medienstelle Strafuntersuchungsbehörden
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Tel.         +41/41/248'80'52
Fax          +41/41/240'70'19
E-Mail:    info.stawa@lu.ch
Internet: www.stawa-lu.ch