Staatskanzlei Luzern

Einladung der Strafuntersuchungsbehörden zur Medienkonferenz "Todesfälle in Pflegeheimen": Mittwoch, 14. Januar 2004, 0915 Uhr, Armee-Ausbildungszentrum Luzern

    Luzern (ots) - Das Amtsstatthalteramt Luzern hat die Strafunter- suchung gegen einen 34-jährigen Pfleger abgeschlossen. Der Mann hat von 1995 bis 2001 eine Vielzahl von betagten Menschen getötet. Die Strafuntersuchungsbehörden informieren an der Medienkonferenz über die Untersuchungsergebnisse.

    Die Medienkonferenz findet in der Aula (1. Obergeschoss) im Neubau des Armee-Ausbildungszentrums (AAL), Allmend Luzern statt.

    Es informieren:

    - lic. iur. Orvo Nieminen, Amtsstatthalter (Untersuchungsrichter),
        Amtsstatthalteramt Luzern

    - Dr. med. Rudolf Hauri, Rechtsmediziner, Gutachter - Institut für
        Rechtsmedizin (IRM), Universität Zürich

    Die Medienkonferenz findet in schriftdeutscher Sprache statt. Vor der Medienkonferenz werden keine Auskünfte zum Fall erteilt.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Simon Kopp
Informationsbeauftragter
Strafuntersuchungsbehörden Kanton Luzern
Kasimir-Pfyffer-Strasse 26
6002 Luzern
Telefon    +41/41/248'80'52
Telefax    +41/41/240'70'19
E-Mail:    info.stawa@lu.ch
Internet: http://www.stawa-lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: